Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Apple startet Musikverkauf mit iTunes Music Store (Update) : Artikel bewerten

News kommentieren

Artikel: Apple startet Musikverkauf mit iTunes Music Store (Update)

Hier kannst Du Deine Meinung zum Artikel abgeben.
Unten befindet sich der gesamte Artikel, falls Du
ihn Dir nocheinmal anschauen möchtest.


Kommentar *


Benachrichtigung bei Antworten


Wertung (optional)




Bitte geben Sie den angezeigten Code ein






Apple startet Musikverkauf mit iTunes Music Store (Update)

(MPeX.net/LB,gpel) - Mehr als 200.000 Titel werden in Apples neuem Online-Musik-Shop iTunes zum Download angeboten. Darunter auch Titel von den Major Labels BMG, EMI, Sony Music, Universal und Warner. Die Songs können vor dem Kauf probegehört und dann für 99 US-Cent pro Song heruntergeladen werden.

iTunes Als Dateiformat setzt Apple auf den MP3-Nachfolger AAC. Im Vergleich zu MP3 arbeitet AAC etwa 30 Prozent effizienter und hat weniger Probleme mit kritischen Samples. Das bedeutet gleiche oder bessere Qualität bei geringerer Dateigröße. Alle Titel sind mit einer Bitrate von 128 Kbps enkodiert.

Die erworbenen Titel können beliebig oft zum privaten Gebrauch auf CDs gebrannt oder auf eine unbegrenzte Anzahl von iPod-Playern übertragen werden. Ein Titel kann allerdings auf maximal drei Macintosh Computern angehört werden.

Der Haken an der ganzen Sache: Der Musikservice ist leider noch auf die USA beschränkt. Und als wäre das noch nicht genug, können den Dienst auch nur Besitzer eines Macintosh Computers mit installierter iTunes 4 Software nutzen. Wer als PC Benutzer nach einer legalen Quelle für hochwertige Musik sucht, muß sich wohl noch eine Weile gedulden. Die meisten der bisher verfügbaren Musikportale setzen leider auf das WMA-Format mit teilweise deutlichen Nutzungsbeschränkungen.

Update: Wie Billboard.com meldet, wurden in den ersten 18 Stunden nach Start des Angebots die anschauliche Zahl von knapp 300.000 Titeln verkauft. Diese Zahlen sprechen dafür, dass das Angebot den Geschmack der Nutzerschaft das Konzept besser, als jegliche andere kommerzielle Online-Musikangebote annimmt. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass die Apple Mac-Gemeinschaft es als selbstverständlicher ansehen dürfte für Software und Musik zu bezahlen als dies auf der Windows-Plattform der Fall ist. Sowohl raubkopierte Software als auch Tauschbörsen sind auf dem Mac bei Weitem nicht so verbreitet wie unter Windows. Zudem gilt als Apple's Hauptzielgruppe, die der Besserverdienenden.

Eine Windows-Version von iTunes 4 zur Nutzung des Angebots soll bis Ende diesen Jahres folgen. Bis dahin könnten allerdings auch schon Mitbewerber einen Dienst im mit dem AAC-Format auf den Markt bringen. Nach Presseberichten hat Apple die iTunes Plattform bereits an zwei Interessenten aus dem Windows-Bereich lizenziert.

Anzeige
Copyright © 2018 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex