Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Fernsehen über das Internet: Zattoo : Artikel bewerten

News kommentieren

Artikel: Fernsehen über das Internet: Zattoo

Hier kannst Du Deine Meinung zum Artikel abgeben.
Unten befindet sich der gesamte Artikel, falls Du
ihn Dir nocheinmal anschauen möchtest.


Kommentar *


Benachrichtigung bei Antworten


Wertung (optional)




Bitte geben Sie den angezeigten Code ein






Fernsehen über das Internet: Zattoo

(MPeX.net/DB) - Wenn mitten in der Fußballübertragung der Fernseher den Geist aufgibt oder ein Gewittersturm die Satellitenschüssel vom Dach fegt, dann könnte Fernsehen über das Internet die Rettung sein. Zattoo macht es möglich. Das kostenlose Programm bringt viele deutschsprachige TV-Sender auf den Monitor.

Zattoo funktioniert derzeit in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, der Schweiz und Spanien. Je nach Standort sind nur die Sender verfügbar, mit denen die Betreiber Lizenzabkommen abgeschlossen haben.

In Deutschland stehen etwa 70 Kanäle zur Auswahl. Darunter befinden sich rund 40 deutschsprachige Angebote. Seit April 2008 sind auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme mit von der Partie, zunächst auf eine einjährige Testphase begrenzt. In der Schweiz ist das Angebot noch größer. Hier kommen unter anderem die Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe dazu. Eine komplette Übersicht liefert die Senderliste.



Die Programmoberfläche besteht aus der TV-Anzeige und einer seitlichen Kanalliste, die sich ausblenden lässt. Die Größe der Anzeige ist variabel, vom Mäusekino bis zum Vollbildmodus. Die Bildqualität ist passabel. Gestochen scharfe TV-Bilder liefert Zattoo zwar nicht, aber auch keine störenden Bildklötze. Die tauchen erst im Vollbildmodus auf.

Prima: Per Klick wechselt man in die Programmvorschau, auf der das Programm aller Kanäle tabellarisch dargestellt wird.

Die Datenübertragung basiert auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk aller Nutzer. Einen zentralen Server gibt es also nicht, dafür dauert es hin und wieder einige Sekunden, bis sich ein gewählter Kanal stabil aufbaut und ruckelfreie Bilder liefert. Ein DSL-Anschluss mit Flatrate-Tarif ist auf jeden Fall erforderlich.

Zattoo wird von der University of Michigan und Zattoo Inc. entwickelt. Für die Nutzung des Programms muss man sich einmalig mit Emailadresse und Benutzernamen auf der Zattoo-Homepage registrieren. Die Software ist schnell installiert und praktisch selbsterklärend, auch Dank der deutschen Sprachunterstützung.

Zattoo läuft unter Windows XP, 2000 und Vista. Außerdem gibt es Versionen für für Mac OS X und Linux. Unter Windows wird das .NET Framework 2.0 von Microsoft benötigt, damit Zattoo startet. Es ist auf vielen Systemen schon vorhanden.

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex