Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Archos stellt Internet-PMPs vor : Artikel bewerten

News kommentieren

Artikel: Archos stellt Internet-PMPs vor

Hier kannst Du Deine Meinung zum Artikel abgeben.
Unten befindet sich der gesamte Artikel, falls Du
ihn Dir nocheinmal anschauen möchtest.


Kommentar *


Benachrichtigung bei Antworten


Wertung (optional)




Bitte geben Sie den angezeigten Code ein






Archos stellt Internet-PMPs vor

(MPeX.net/DB) - "Internet Media Tablet" nennt Archos seine neue Produktreihe. Dahinter verbergen sich Portable Media Player (PMP) mit WLAN, Internet und Email. Die Edelstahlgehäuse des Archos 5 und Archos 7 umrahmen Touchscreen-Displays mit 5 oder 7 Zoll.

Auf den Displays mit 800 x 480 Bildpunkten lassen sich die meisten Internetseiten in voller Breite darstellen. Der Opera Webbrowser kommt mit Flash-Unterstützung. Ein Emailclient (POP3 und IMAP) ist ebenfalls integriert.
Die Prozessorleistung des Archos 5 und 7 soll für eine Performance sorgen, wie man sie vom Surfen mit dem PC kennt und zum Beispiel keine Probleme mit Internet-TV oder Webradio haben.



Der Archos 5 kommt mit 60, 120 und 250 Gigabyte Festplattenspeicher auf den Markt, im Archos 7 werkeln Laufwerke mit 120 oder 320 GB. Eine Ausnahme bildet der Archos 5G. Dieses Modell bietet neben WLAN auch Onlinezugang über schnelle HSDPA / 3.5G Mobilfunknetze, bietet mit 30 GB aber weniger Speicher.

Multimediaplayer

Je nach Version ist also reichlich Platz für Mediadateien vorhanden. Unterstützte Formate sind MPEG-4 (AVI), WMV (auch mit DRM) und M-JPEG. Für MPEG-4 und WMV in HD, H.264 mit AAC oder MPEG-2 mit AC3 müssen dagegen Plugins hinzugekauft werden. Ähnlich verhält es sich bei Musikdateien: MP3, WMA, WMA-DRM, WMA Pro und WAV spielen die Player ab, AAC/MP4 kostet extra.

Mit einer Akkuladung sollen bis zu 12 Stunden Musikwiedergabe oder 4 Stunden Film drin sein. Zum Funktionsumfang gehören außerdem ein Fotobetrachter mit Diashow, Spiele und ein PDF-Viewer. Außerdem können die Internet-PMPs über ein WLAN-Netzwerk auf Musik oder Filme auf der heimischen Festplatte zugreifen.

Beide Geräte verfügen über zwei integrierte Lautsprecher und Aufsteller an der Gehäuserückseite. Die Maße und Gewichte unterscheiden sich je nach Modell und Speicherkapazität.

Die Preisempfehlung für den Archos 5 mit 60 GB liegt bei 339,99 Euro, für die Version mit 120 GB bei 399,99 Euro und für die 250 GB Version bei 469,99 Euro. Der Archos 7 soll 449,99 Euro (160 GB) und 549,99 Euro (320 GB) kosten.
Der Lieferumfang beinhaltet Kopfhörer, ein USB 2.0-Kabel (für Datentransfer und Laden), ein Adapter für die optionale DVR Station sowie beim Archos 7 ein Netzteil.

Zubehör

Auch für die neue Produktreihe hält Archos reichlich Zubehör im Programm. Mit dem optionalen Mini Dock können Fotos direkt von der Digitalkamera, einem USB Stick oder einer USB Festplatte auf die Geräte übertragen werden. Hinzu kommen eine Ladefunktion und ein TV-Ausgang. Die DVR Station verwandelt die Internet Media Tablets in digitale Videorekordern mit EPG und Fernbedienung. Der GPS Car Holder verwandelt den Archos 5 ein Navigationssystem. Weitere Zubehör findet sich auf der Archos-Homepage.

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex