Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Studie: Anzahl der Webradios steigt rapide : Artikel bewerten

News kommentieren

Artikel: Studie: Anzahl der Webradios steigt rapide

Hier kannst Du Deine Meinung zum Artikel abgeben.
Unten befindet sich der gesamte Artikel, falls Du
ihn Dir nocheinmal anschauen möchtest.


Kommentar *


Benachrichtigung bei Antworten


Wertung (optional)




Bitte geben Sie den angezeigten Code ein






Studie: Anzahl der Webradios steigt rapide

(MPeX.net/DB) - Webradios schießen zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Das zeigen auch die im Webradio Monitor 2009 ermittelten Zahlen. Die Studie im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) befasst sich mit der Nutzung deutscher Webradio-Angebote. Sie wurde von der Berliner Strategieberatung Goldmedia erstellt.

Demnach gab es im April 2009 deutschlandweit 1.914 Webradios. Bis Ende 2009 wird sich die Zahl auf rund 2.200 erhöhen, so die Schätzung. Das wären fünfmal so viele Sender wie noch 2006.
Annähernd vier Fünftel der deutschen Webradios seien ausschließlich im Internet empfangbar, die übrigen stellen Live-Streams der UKW-Stationen dar.

Rund 7,5 Millionen Nutzer täglich hörten Ende 2008 Radio über das Internet. Für 2013 wird eine Zunahme auf 21 Millionen Hörer erwartet. Die Hochrechnungen basieren auf Angaben im Rahmen der Studie befragter Sender.

Bezüglich der Reichweite wurden deutliche Unterschiede festgestellt. Den Analysen zufolge kommen die Streams lokaler UKW-Sender auf etwa 8.000 Zugriffe pro Tag, bekannte landesweite Sender auf bis zu 125.000 Zugriffe. Spitzenvertreter der reinen Internetradios bringen es sogar auf bis zu 500.000 gestarteter Streams am Tag.

Der Webradio Monitor 2009 kann kostenlos bei Goldmedia (Power Point Präsentation) oder der BLM (PDF) herunter geladen werden.


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex