Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Forum

FORUM
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Foren-Übersicht | Forum-Hauptseite -> McGuyver
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Deltaalpha66
Ist hier öfters


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 16:31    Titel: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

+++ Dies ist vorerst nur eine experimentelle Zeile für Lame 3.96b2 optimiert +++

Ich verfolge hiermit mal eine völlig andere Konzeption, als man es kennt (genaue Erklärungen evt. später). Es könnte sich noch der ein oder andere Wert ändern (bitte nicht über die vielen Stellen erschrecken, auch wenn es völlig "crazy" erscheint, die sind entscheidend wichtig)

-b 192 -q 0 -k --cwlimit 8.8716687828344736492217666726579033444985 --athtype 0 --scale 0.965

Question Was meint Ihr zur Qualität?
Ich habe noch keine besseren 192kbs CBR-mp3's gehört. Falls es hier mehr Interesse gibt, habe ich auch andere Bitraten "im Angebot" Wink

Wer noch kein Programm hat, ich nehme "RazorLame".
diesen auf externen Lame-Codec einstellen, über Options "Expert" Haken bei "Only use custom options" und einfach die Zeile reinkopieren.

Downloads:
Lame3.96b2 http://www.codecsdownload.com/cgi-bin/TopDown/download.pl?file=0106
Razorlame 1.1.5.
http://www.codecsdownload.com/cgi-bin/TopDown/download.pl?file=0080 oder
http://www.mpx.net/software/download.html?id=razorlame&u=http%3A%2F%2Fwww.do...


Zuletzt bearbeitet von Deltaalpha66 am 24.05.2004 - 03:41, insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_Bicking
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 16:43    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

Was glaubst du wieviele das Testen, wenn du uns nichtmal einen Anlass dafür gibst, also eigene Testergebnisse? Behaupten kannst du viel. CBR ist für die meisten die hier überhaupt ABX-Tests durchführen würden übrigens absolut uninteressant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast



BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 17:09    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

Als ob deine "Superienstellungen" 5 Stellen hinter dem Komma einen merklichen Unterschied ausmachenen können...du hast sie echt nich mehr alle !!!
Nach oben
gaga
MPeX.net Wizard


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 20:30    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

ROFL! Das ist so freaky, das ist einen kurzen Test wert!

FAZIT: Dieses "HQ"-Setting würde ich meinen CD's nicht antun.

foo_abx v1.2 report
foobar2000 v0.8.1
2004/05/18 17:42:59

File A: file:/ /c:\spahm.flac
File B: file:/ /c:\spahm.mp3

17:43:00 : Test started.
17:44:37 : 01/01 50.0%
17:44:52 : 02/02 25.0%
17:45:30 : 03/03 12.5%
17:45:38 : 04/04 6.3%
17:45:43 : 05/05 3.1%
17:46:00 : 06/06 1.6%
17:46:19 : 07/07 0.8%
17:46:25 : 08/08 0.4%
17:46:36 : 09/09 0.2%
17:46:47 : 10/10 0.1%
17:47:02 : Test finished.

----------
Total: 10/10 (0.1%)


foo_abx v1.2 report
foobar2000 v0.8.1
2004/05/18 21:16:33

File A: file:/ /c:\kraftwerk1.flac
File B: file:/ /c:\kraftwerk1.mp3

21:16:33 : Test started.
21:17:55 : 01/01 50.0%
21:18:07 : 02/02 25.0%
21:18:18 : 03/03 12.5%
21:18:25 : 04/04 6.3%
21:18:33 : 05/05 3.1%
21:18:43 : 06/06 1.6%
21:18:52 : 07/07 0.8%
21:19:20 : 08/08 0.4%
21:19:38 : 09/09 0.2%
21:19:43 : 10/10 0.1%
21:19:51 : Test finished.

----------
Total: 10/10 (0.1%)


foo_abx v1.2 report
foobar2000 v0.8.1
2004/05/18 21:12:40

File A: file:/ /c:\hihat.flac
File B: file:/ /c:\hihat.mp3

21:12:41 : Test started.
21:13:29 : 01/01 50.0%
21:13:42 : 02/02 25.0%
21:14:13 : 03/03 12.5%
21:14:22 : 04/04 6.3%
21:14:31 : 05/05 3.1%
21:14:44 : 06/06 1.6%
21:14:55 : 07/07 0.8%
21:15:09 : 08/08 0.4%
21:15:12 : Test finished.

----------
Total: 8/8 (0.4%)


foo_abx v1.2 report
foobar2000 v0.8.1
2004/05/18 21:07:52

File A: file:/ /c:\castanets.flac
File B: file:/ /c:\castanets.mp3

21:07:52 : Test started.
21:09:21 : 01/01 50.0%
21:09:57 : 02/02 25.0%
21:10:15 : 03/03 12.5%
21:10:42 : 04/04 6.3%
21:10:54 : 05/05 3.1%
21:11:10 : 06/06 1.6%
21:11:39 : 07/07 0.8%
21:12:06 : 08/08 0.4%
21:12:09 : Test finished.

----------
Total: 8/8 (0.4%)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scorpionking
Audicted


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 21:44    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

@ gaga:

deltaalpha666 wird wahrscheinlich nicht verstehen, was du ihm damit sagen willst... Wink
Er kennt den Begriff ABX doch nicht mal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank_Bicking
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 22:30    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

Wer hat kurz Zeit und testet das Ganze mit --cwlimit Wurzel 2 plus i mal Pi hoch e? Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast



BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 23:46    Titel: Re: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs zum Test Antworten mit Zitat

Frank_Bicking hat folgendes geschrieben:
Wer hat kurz Zeit und testet das Ganze mit --cwlimit Wurzel 2 plus i mal Pi hoch e? Wink


also ich nich...

gaga hat folgendes geschrieben:
ROFL!


... Question
Nach oben
verarschmichbittenich
Gast


BeitragVerfasst am: 18.05.2004 - 23:58    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs für Test Antworten mit Zitat

"das ist Klaus"... - oder irgendsowat inner... Crying or Very sad
Nach oben
Deltaalpha66
Ist hier öfters


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 01:17    Titel: RE: Optimierte Lame 3.96b2 Zeile für höhste Qualität 192kbs für Test Antworten mit Zitat

Ich weiß die vielen Stellen sind total "crazy", aber es sind eben so viele geworden. Immer wenn ich mich nicht zwischen zwei Werten entscheiden konnte, habe erstmal eine neue Stelle mit 5 drangesetzt und weiter "rangetastet". Eigentlich ist es unmöglich so viele Stellen nach dem Komma (cwlimit kHz oder athlower mit dB) zu hören. Es ist auch sau schwer gewesen und ging nur mit bestimmten Stücken, wo gewisse Resonanzen vorhanden sind. Sobald man aber einen Wert ändert, verändert sich auch einiges mit.
Ich habe keinen ABX-Test gemacht, weil dies alles ja auch noch nicht fertig ist - eben experimentell. Gerade hab ich die Zeile noch mal etwas geändert. Wenn ich also mal der Meinung sein sollte, jetzt ist sie perfekt und ich auch noch Zeit habe, dann werd ich auch extra für Frank einen ABX-Test machen. Ich staun sowieso, dass er als VBR-Fan hier vorbei schaut. Wink

@gaga
Erklär mir mal bitte die Werte, ich denke das oben ist der Klirrfaktor?

Mir ist schon vorhin aufgefallen - ich war mit athlower zu hoch. Es ist auch die Balance zwischen Detailgenauigkeit und Klirrfaktor "athlower" (je höher, desto mehr verzerrt es) . Also wenn man athlower auf 0 bringt, dann klirrt es kaum - aber klingt auch weniger transparent.
Der Wert für cwlimit ist der "Arbeitspunkt" und hat selbst bei Änderung meiner 29. Stelle minimale Auswirkung auf den Höhenbereich - aber auch auf die gesamte Verarbeitung im mittleren Frequenzbereich. Je niedriger cwlimit liegt, um so mehr kommt im mittleren Frequenzbereich rüber.
Stellt man den Wert 8.871668782834473649221766673 wieder hoch auf Standard 8.8717 (kHz) ein, würde bei Deaktivierung der Audiofilter (-k) eine Überbetonung der Höhen die Folge sein. Meine Theorie ist also den Wert so gut anzupassen, die nachteilhaften Filter wegzulassen und trotzdem einen linearen Frequenzgang hinzubekommen. Wenn meine Theorie aufgeht, sollte eine Verbesserung auf dem gesamten Frequenzband die Folge sein und man könnte dies auch für ABR oder VBR nutzen. So - deshalb die vielen Stellen.
Also wer will kann jetzt mal die klirrarme (bessere) Alternative (mit standard ATH 2) probieren. Wenn es jetzt noch nicht hinhaut, dann ist wohl meine Theorie falsch.
-b 192 -q 0 -k -m s --cwlimit 8.8716687828344736492217666725


Zuletzt bearbeitet von Deltaalpha66 am 19.05.2004 - 13:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_Bicking
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 06:48    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

Gehe ich recht in der Annahme, dass diese Commandline auf Frequenzanalysen basiert?

Zur Auswertung der von gaga geposteten Ergebnisse lies bitte: http://www.mpx.net/info/abx.html

Eine Zeile besteht aus der aktuellen Urzeit, der Anzahl bisher richtiger Treffer und der Anzahl der bisherigen Durchgänge, gefolgt von der Wahrscheinlichkeit, durch Raten zu dem gleichen Ergebnis zu kommen. Die sollte am Ende des Tests bei unter 0,1% liegen, um eine Sicherheit darüber zu haben, dass der Unterschied wirklich hörbar ist und dass der Hörer eben nicht nur geraten hat.

In kürze: die Commandline versagte bei allen vier Testsamples.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Deltaalpha66
Ist hier öfters


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 16:11    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

@Frank
Danke für die Erklärung zum ABX-Test, ich hab ja noch keinen gemacht. Meine Analysen waren bisher nur subjekiv über Köpfhörer. Ich könnte aber mal mit vorhanden Sinusgenerator und Pegelmeßgerät oder Oszi die Sache mit dem Frequenzgang vervollständigen.
Mir wäre allerdings ein Programm lieber, was die Abweichung zum Original (Klirrfaktor, Amplitute und Frequenzlinearität) dokumentieren kann. Gibt es sowas?
--------------
Also schön, das mit ATH 0 ist vielleicht nicht am optimalsten aber bei standard ATH 2 wird erst ab bestimmten Ansprechwert das "Tor" geöffnet und dann kommt gleich zu viel rüber. So über ATH 1 brauchen wir nicht zu sprechen, da dies laut Dokumentation zu viele Daten in VBR produzieren würde und in CBR kann es gleich gar nicht funktionieren. Ja vielleicht müßte ein hierfür optimiertes ATH geschrieben werden. Aber jetzt kann ich eben nur 2 wählen - schwierige Entscheidung.
---------
Bleiben wir mal bei ATH 2 und lassen auch die Ansprechschwelle minimal unter bzw. bei Standard (da höre ich aber Defizite). Das 192kbs kein verlußtloses Abbild erzeuen kann, brauchen wir hier nicht diskutieren. Die Frage ist, kann hierdurch die Standard-Qualität verbessert werden oder nicht. Also wäre interessant, wie gut -b 192 ohne Änderung der Parameter (also im Standardverfahren) im ABX-Test bei gleichen Testsamples liegen würde. Eventuell hätte man nicht das Original zum Vergleich nehmen müssen, sondern standard 192kbs zu meiner Zeile - mit dem Ziel die "besser klingende" zu bestimmen. Allerdings würde dann die Bewertung sehr subjektiv ohne Bezug zum Original ausfallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast



BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 16:19    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

@Deltaalpha66:

kennst du den Wayne ???
Nach oben
Frank_Bicking
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 16:37    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

Zitat:
Meine Analysen waren bisher nur subjekiv über Köpfhörer. Ich könnte aber mal mit vorhanden Sinusgenerator und Pegelmeßgerät oder Oszi die Sache mit dem Frequenzgang vervollständigen.
Mir wäre allerdings ein Programm lieber, was die Abweichung zum Original (Klirrfaktor, Amplitute und Frequenzlinearität) dokumentieren kann. Gibt es sowas?

Wie oft soll man dir eigentlich noch erklären, dass derartige Frequenzanalysen absolut ungeeignet sind, um die hörbare Qualität verlustbehaftet komprimierter Audiodateien zu beurteilen? Allein Hörtests sind dazu in der Lage. Die ganzen Messungen die du da aufzählst sind völlig aussagelos.

Falls du Englisch kannst, empfehle ich dir die Erklärung von JohnV:
http://de.europe.creative.com/support/forums/thread.asp?thre=34500&foru=12&a...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gaga
MPeX.net Wizard


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 16:42    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

Messverfahren kannst du dir bei der Bewertung verlustbehafteter Audiokompression in den Allerwertesten stecken, wie dir bereits dargelegt wurde. Deine Aussagen hier und im vorangegangenen Thread (täglich eine neue beste Methode) zeigen, dass dir zur Audiokompression auch jegliches Wissen und Verständnis abgeht. Einzig deine chaotische Kreativität ist beachtlich, wogegen deine Ignoranz gegenüber kritischen Fragen fast unverschämt ist. Stattdessen besteigst du einfach die nächste Stufe des Chaos.

Zwei der o.g. Samples kann ich übrigens mit "alt-preset fast medium" (v3.90.3 / Bitrate je ~170 kbps) bereits nicht mehr per ABX vom Original unterscheiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_Bicking
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 19.05.2004 - 17:06    Titel: RE: Experimentelle Lame 3.96b2 Zeile für höhere Qualität CBR192kbs für Test Antworten mit Zitat

Zitat:
Das 192kbs kein verlußtloses Abbild erzeuen kann, brauchen wir hier nicht diskutieren.

Falls du auf Transparenz (= kein hörbarer Unterschied vorhanden) anspielst, warum sollen 192 kbps dazu nicht in der Lage sein? Transparenz ist schließlich vom Hörer abhängig.

Zitat:
Die Frage ist, kann hierdurch die Standard-Qualität verbessert werden oder nicht.

Bisher: nein, kann sie nicht. Gegenargumente: keine.

Zitat:
Eventuell hätte man nicht das Original zum Vergleich nehmen müssen, sondern standard 192kbs zu meiner Zeile - mit dem Ziel die "besser klingende" zu bestimmen.

ABX bestimmt nicht was "besser" klingt, sondern ob ein hörbarer Unterschied zwischen beiden Samples existiert. Warum überhaupt "man" - du solltest langsam mal Testergebnisse anbieten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Forum-Hauptseite -> McGuyver Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Anzeige
Copyright © 2019 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex