Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Forum

FORUM
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Korrekte Tracklänge bei VBR-mp3-Files

 
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Foren-Übersicht | Forum-Hauptseite -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
florio
Ist hier öfters


BeitragVerfasst am: 19.04.2011 - 23:51    Titel: Korrekte Tracklänge bei VBR-mp3-Files Antworten mit Zitat

für das Konvertieren/Transkodieren nehme ich ganz gerne ffmpeg (libav).
Meine Batchdatei sieht bspw. so aus:
..\exe\ffmpeg -i foo.aac -aq 2 foo.mp3
pause

Es werden so mp3-Files mit VBR und knapp 200k/s erzeugt. (Schalter -aq 2)
Allerdings gibt es dabei ein rätselhaftes Phänomen: Die Tracklänge in den Metadaten stimmt nicht mit der tatsächlichen Tracklänge überein. Beim Googeln bezüglich dieses Problems bin ich zwar fündig geworden, war aber anschließend nicht richtig schlauer. Irgendetwas mit irgendeinem "Header" soll nicht in Ordnung sein.
Glücklicherweise habe ich einen Weg gefunden, die Tracklänge richtigzustellen, und zwar mit mp3DirectCut: Wenn man die Datei öffnet und wieder abspeichert mit dem Häkchen bei "VBR/Info-Header erzeugen/behalten" im Dialog Bearbeiten > ID3-Tag und Datei-Info.
So wie es aussieht, wird hierdurch ein "Xing VBR-Header" hinzugefügt (der vorher nicht da war).
Jetzt würde mich interessieren: wie kommt es zu diesem Phänomen? Ist das nur spezifisch ffmpeg oder weiter verbreitet? Ist dieser Xing VBR-Header quasi ein "Patch"?
P.S.: Außerdem wird durch die Speicher-Aktion mit mp3dc die durchschnittliche Bitrate in den Metadaten korrigiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
_db_
MPeX.net Crew


BeitragVerfasst am: 20.04.2011 - 16:17    Titel: RE: Korrekte Tracklänge bei VBR-mp3-Files Antworten mit Zitat

Es dürfte sich um eine Eigenart von ffmpeg handeln, denn die gängigen Encoder machen das normalerweise automatisch.

Möglicherweise gibt es bei ffmpeg aber auch einen eigenen Parameter, der den Xing-Header oder generell einen VBR-Header schreibt.

http://www.ffmpeg.org/ffmpeg-doc.html

Beim Überfliegen bin ich da aber nicht fündig geworden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dick
MPeX.net Guru


BeitragVerfasst am: 05.05.2011 - 13:00    Titel: RE: Korrekte Tracklänge bei VBR-mp3-Files Antworten mit Zitat

Passiert mir auch manchmal bei Schnitt- und Kodierprogrammen. Lässt sich übrigens auch prima - wie kann es anders sein - mit Foobar korrigieren.
_________________
XP.SP4 - Feurio! - BonkEnc - mp3Tag - mp3Gain - Winamp 5.13 'nackt' mit DynamicLibrary 1-32.3 beta - 1by1 - Nero 6.0 - iriver H140 mit Rockbox (mic: OKM I - ear: AKG P 26)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Forum-Hauptseite -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex