Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Forum

FORUM
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Ein bisschen verlustfrei: lossyWAV schrumpft FLAC & Co.

 
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Foren-Übersicht | Forum-Hauptseite -> MPeX.net-News und andere Quellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mpexnet
MPeX.net Crew


BeitragVerfasst am: 11.08.2010 - 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

News Diskussionen und Kommentare
Zunächst ein Auszug aus dem Artikel.
Kommentare und Diskussion folgen unten

Audiodateien können mit verlustfreien oder verlustbehafteten Codecs in eine mehr oder weniger Platz sparende Form gebracht werden. Während bei verlustfreien Codecs die Datenreduzierung absolut originalgetreu vonstatten geht, kann insbesondere bei starker Komprimierung mit verlustbehafteten Codecs ein Unterschied zum Ausgangsmaterial hörbar sein.

Ohne Qualitätsverlust komprimierte Audiodateien verlieren etwa 25% bis 50% ihrer ursprünglichen Dateigröße. Typische Vertreter sind FLAC oder WavPack.
Moderne verlustbehaftete Codecs wie AAC, Ogg Vorbis oder MP3 schrumpfen das Ausgangsmaterial dagegen um 90%, ohne dabei gleich hörbar schlechter zu klingen.

Diese eigentlich schwer vereinbaren Grundprinzipien bringt LossyWAV nun etwas näher zusammen. LossyWAV ist ein so genannter Pre-Processor für Audiodateien im WAV-Format. LossyWAV soll das Ausgangsmaterial so modifizieren, dass verlustfreie Encoder es wesentlich effizienter komprimieren können. Mit FLAC kodierte Musikdateien be...

Der gesamte Artikel findet sich unter:
http://www.mpx.net/news/archiv/00837.html
_________________
MPeX.net Staff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast



BeitragVerfasst am: 11.08.2010 - 10:52    Titel: Re: Ein bisschen verlustfrei: lossyWAV schrumpft FLAC & Co. Antworten mit Zitat

Das ist ja toll, jetzt kann man sich also auch auf FLAC und co nicht mehr verlassen weil es immer sein kann das irgendeine Pfeife die Musik erst einmal mit lossyWAV zerschreddert weil er meint er spart sich was.

Wer mit Verlusten leben kann soll OGG oder MP3 mit LAME verwenden, beide sind mit variabler Bitrate bei ca. 192 kbit transparent. Da sieht man dann auch gleich das es verlustbehaftet ist. Ist wohl viel besser als 500kbit FLAC mit Vorabverhunzung.

P.S. Was ist eigentlich an verlustfrei so schwer zu kapieren das sich sogar jemand die Mühe macht ein Programm zu schreiben um die Files vorab zu versauen?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Forum-Hauptseite -> MPeX.net-News und andere Quellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex