Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Forum

FORUM
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage...

 
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Foren-Übersicht | Forum-Hauptseite -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lapje luum
Bald ein Groupie


BeitragVerfasst am: 05.07.2011 - 21:15    Titel: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

Nabend zusamen,

ich hätte da mal eine Frage, weil ich doch sichergehen möchte:

Wenn ich einen Audio-Stream mitschneide und das über ein Audio-Programm mache, wie ist dass dann mit dem Stream? Wird dieser einfach mitgeschnitten oder läuft dieser doch über die Wandler der Soundkarte? Mir geht es im Grunde um den "Klangverlust". Wenn dies natürlich über die Analog-Wandler laufen sollte, dann habe ich natürlich (ob hörbar oder nicht) einen Verlust. Oder wird das ganze einfach Digital aufgenommen?

Mir geht es vor allem darum: Wenn es digital bleibt, könnte ich das auch über mein Notebook laufen lassen, denn dann spielt die Klangqualität der Soundkarte doch keine Rolle, oder?

Welche Software kann man dafür nehmen? Ich habe hier mal nachgeschaut, aber den Thread, welchen ich gefunden habe, ist von 2008 gewesen, ich denke da hat sich an der Software sicherlich was getan.

Gibt es denn auch Software, bei der man Bitrate der Aufnahme (16,. 24) und die Rate (44.1KHz, 48 KHz usw) auch einstellen kann? Dann könnte ich diese auch für meine Schallplatten nutzen. Wenn das Ding dann noch eine Erkennung der Pausen hätte wäre mein Glück perfekt...Wink

Wäre toll wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte...

Besten dank

Lapje
_________________
"Am achten Tag erschuf er Georges...und er sah, dass es gut war..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teMPo
MPeX.net Groupie


BeitragVerfasst am: 06.07.2011 - 16:28    Titel: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

Aufnahmen von der Soundkarte bedeuten normalerweise immer einen Qualitätsverlust, da ja der Ton - auch wenn er aus einer digitalen Quelle stammt - analog wiedergegeben wird und das analoge Signal zwecks Aufnahme wieder digitalisiert wird. Zusätzlicher Qualitätsverlust entsteht natürlich, wenn WAV dabei noch z.B. in MP3 codiert wird.

Die Qualität der Soundkarte spielt dann also eine Rolle. Die Frage ist tatsächlich, ob man die Unterschiede hört.

Es gibt natürlich auch Programme, die Streams direkt abfangen und als Datei speichern. Insbesondere findet man das oft bei Programmen, die Internetradios, die im MP3-Format streamen, spielen und auch speichern können. Hierbei sollte bei Speicherung des Streams natürlich kein Qualitätsverlust entstehen, da nicht die decodierte MP3 wieder codiert und gespeichert wird, sondern der Datenstream direkt. 1by1 mit bass.dll, ScreamerRadio und RadioSure sind Beispiele für Programme, die die MP3-Streams direkt "mitspeichern".

Für Deine Schallplatten kannst Du z.B. Audacity oder Wavosaur nutzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lapje luum
Bald ein Groupie


BeitragVerfasst am: 06.07.2011 - 18:17    Titel: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

Und wie verhält es sich mit Total Recorder?

Obwohl das ganze für mich ein wenig unverständlich ist. Warum lässt man den Stream durch die Wandler wenn man ihn auch davor abgreifen kann?

Für mich wäre die digitale Abgreifung wichtig, weil ich das ganze dann auch auf meinem Notebook laufen lassen könnte, denn da ist die Spundkarte nicht so wirklich gut. Zudem könnte ich so auch Sachen von Spielen ect. aufnehmen...
_________________
"Am achten Tag erschuf er Georges...und er sah, dass es gut war..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teMPo
MPeX.net Groupie


BeitragVerfasst am: 06.07.2011 - 18:44    Titel: Re: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

lapje luum hat folgendes geschrieben:
Und wie verhält es sich mit Total Recorder?

Genauso. Total Recorder bietet u.a. denjenigen einen Vorteil, deren Soundkarte kein "Stereomix" bzw. "What You Hear" unterstützt. Dazu bindet es einen speziellen Treiber ein. Es nimmt aber auf "was man hört", d.h. das analoge Signal wird digitalisiert.

lapje luum hat folgendes geschrieben:

Obwohl das ganze für mich ein wenig unverständlich ist. Warum lässt man den Stream durch die Wandler wenn man ihn auch davor abgreifen kann?

Vermutlich weil es nicht wirklich "Stream", wie z.B. beim Webradio ist, sondern eine Fülle von decodierten MP3-Dateien oder anderen Formaten, die als WAV-Dateien nacheinander bearbeitet und abgespielt werden.

lapje luum hat folgendes geschrieben:

Für mich wäre die digitale Abgreifung wichtig, weil ich das ganze dann auch auf meinem Notebook laufen lassen könnte, denn da ist die Spundkarte nicht so wirklich gut. Zudem könnte ich so auch Sachen von Spielen ect. aufnehmen...

Probiere es doch einmal aus. Vielleicht stört es Dich beim Hören ja gar nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
start78
MPeX.net Wizard


BeitragVerfasst am: 06.07.2011 - 22:43    Titel: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

Für Schallplatten bietet sich der Audiograbber an. Der hat ein LineIn-Modul, das auch Pausen erkennt und speichert als mp3s mit frei wählbarer Qualität.

Gibt es für Radio-Streams auch noch den Streamripper?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teMPo
MPeX.net Groupie


BeitragVerfasst am: 07.07.2011 - 08:25    Titel: Re: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

start78 hat folgendes geschrieben:
Gibt es für Radio-Streams auch noch den Streamripper?

Klar. Ist aber seit Anfang 2009 nicht mehr weiterentwickelt worden. Keine Ahnung, ob das Projekt noch "lebt".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sdohlen
Postet sich warm


BeitragVerfasst am: 14.09.2011 - 09:06    Titel: RE: Aufnehmen eines Streams...Verständnisfrage... Antworten mit Zitat

Hallo,

ich würde mir über die Qualität der Wandlung durch die Soundkarte wirklich keine Sorgen machen - es sei denn, dass du ein unangenehmes Brummen auf einmal bekommst.

Auch solltest du mit jedem halbwegs anständigen Audioprogramm deine Bitrate auswählen können.

Und dann nätürlich ncoh die Frage was du damit machen möchtest. Möchtest du es als mp3 wieder speichern, dann brauchst du dir echt keine Sorgen um die Qualität zu machen, die vom Steam kommt. Pass dann lieber auf, dass du die Datei anstanändig komprimierst, sonst wird es wirklich grausig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Forum-Hauptseite -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex