Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Hardware : Testberichte : iAudio X5

Cowon iAudio X5

Testbericht
 
Wertung
 Gesamtwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumlnGr&uumln
 Leserwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumlnGr&uumlnGr&uumln
 Besucherkommentare 3 vorhanden »
 Kommentar verfassen hier klicken
Spezifikationen
 Gehäuse Aluminium
 Gewicht inkl. Bat. 148g
 Maße (H x B x T) 10,37 x 6,08 x 1,83 cm
 Int. Speicher 20/ 30 / 60GB
 Batterien Lithium-ionen-Akku
 Wechsel nach ca. 14h (Testergebnis)
 Anschlüsse Kopfhörer, 3,5 mm Klinke
(16Ohm 20 mW + 20 mW)
Line-In
Line-Out
2 x USB 2.0
DC-IN



 
  TESTBERICHT INHALT
  » Allgemein
» Features
» Handhabung
» Display
» Soundqualität
» Software
» Lieferumfang
» Probleme
» Fazit
» Wertung
» Bezugsquellen
» Links
 


Seite    1  |  2  |  3  |  4  |  5  | Nächste Seite »



ALLGEMEIN
5-Punkt-Joystick Mit dem X5 bringt die koreanische Firma COWON ein innovatives Produkt auf den Markt der Harddisk-Player. Nicht nur der Transport der eigenen MP3-Collection, sowie die Präsentation der letzten Urlaubsfotos, sondern gerade die Möglichkeit den Lieblingsfilm oder das lustigste Homevideo parat zu haben, macht den X5 schon im Vergleich zum M5, aus eigener Produktreihe COWON’s, zum Vorreiter in eine neue Generation von Portable-Harddisk-Playern.

Eine lange Produktlinie von Portable-Audio-Playern, aus dem Hause COWON, war erforderlich, bis das bewegliche Bild in eines ihrer Flagschiffe integriert wurde. In zahlreichen Playern die durch ihre Modell-spezifischen Features auf die unterschiedlichsten Konsumenten zugeschnitten sind, ist Bildbetrachtung schon eines der Standardfeatures. Im X5 sind alle einzeln erhältlichen Standartfeatures und Neuentwicklungen in einem Gerät vereint.

Hört oder liest man von den Features des X5, stellt man sich ein großes Gerät vor. Doch dem ist nicht so: Auf den ersten Blick wirkt er wie ein relativ kleiner und flacher, mit spiegelndem LC-Display versehener PDA. Beim ersten Griff jedoch, erscheint er überraschend schwer und durch sein kühles Aluminiumgehäuse mit dem feinen Design sehr wertvoll.


BESUCHERKOMMENTARE
  • 10.03.2007 - 23:51
    Mir gefaellt der IAudio X5 extrem gut! Bisher keine Probleme! Livaufnahmen einfach spitze!
  • 27.06.2006 - 08:06
    an sich prima! nur ein manko: eine kopfhörermuschel ging nach ca. 4 wochen kaputt (ohne besondere malträtierung). umtausch / ersatz dauerte über m-markt 6 wochen und geliefert wurde zwar auch ein i-audio kopfhörer, allerdings ein anderes modell, das wesentlich schlechter als das original klingt (das einbehalten wurde).
  • 19.06.2006 - 05:58
    + hammer Soundqualität (aus persönlicher Erfahrung: iAudio x5 >> Creative Zen Xtra > iPod nano ~= Archos Jukebox 6000) + sehr gute Verarbeitung, sehr robustes und kratzfestes Gehäuse + USB OTG + externe Festplatte, kein iTunes o.ä. + gute, flexible Original-Firmware + Rockbox-Port vorhanden - die meisten Anschlüsse nur mit externem Subpack - Bilder kucken & Videos sind schnickschnack (benutze ich aber auch nie)
Kommentar schreiben | Weitere Kommentare zeigen

Weiter zu Features (Seite 2) »



« Zurück zur Testbericht-Übersicht




Weitere Hardware
Sansa Shaker
IAUDIO 6
iAudio X5
T20 FM
iPod nano
Gmini XS202
G-Flash
Zen Touch
Forge 512
Si-300
Mediagate
MuVo² 4 GB
DMP 100
MP3 Star 5-IR
MuVo Sport C100
SP 570
iPod mini
Gimini XS200
PMP-120/PMP-140
Monolith MX-7010
PMP-100
PMC-100
iGP-100
Bantam 350
Jukebox Zen
Jukebox 3
Sony MZ-N1
RioRiot
iPod
MPaxx 200/300
PDP 2800
Jukebox 6000
HipZip
D.A.P.
Pontis SP600
Pontis SP504
Rio 600
Personal JukeBox
MPgenie
Lyra
MPMan F20
Rush
Beat-Hoven
MP3 Pocket
Vaio MP-P10
M-Master
jazPiper 64
Nomad II
itune
Artvoice
I-Jam
Rio 500
D'music
Yepp E-32
DAP
Varoman
jazPiper
Nomad
Rio PMP300
MPlayer3

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex