Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Hardware : Testberichte : Pontis SP504

Pontis Pontis SP504

Testbericht
 
Wertung
 Gesamtwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumln
 Leserwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumlnGr&uumln
 Besucherkommentare 0 vorhanden »
 Kommentar verfassen hier klicken
Spezifikationen
 Gehäuse Plastik
 Gewicht inkl. Bat. 90g
 Maße (H x B x T) 7 x 11 x 2 cm
 Int. Speicher -
 Aufrüstbar auf 64 MB
 Speichererweit. Multimedia-Karten (MMC)
 Batterien 2 x 1,5V AA
 Wechsel nach ca. 8 Stunden
 Einschübe Batteriefächer
  2 Multimedia-Slots
 Anschlüsse 3,5mm Klinke (Kopfhörer)
USB-Anschluss
Externes Netzteil (3V)



 
  TESTBERICHT INHALT
  » Allgemein
» Features
» Handhabung
» Display
» Soundqualität
» Software
» Lieferumfang
» Probleme
» Fazit
» Wertung
» Links
» Bezugsquellen
 


Seite    1  |  2  |  3  |  4  |  5  | Nächste Seite »

Pontis, die MP3 Pioniere aus Deutschland, knüpfen mit dem SP504 an einen der ersten Player auf dem Weltmarkt überhaupt an, den MPlayer3.

Pontis betreibt eine ausführliche deutsche Home Page, auf der man neben den Windows, Linux, und Mac Treibern auch die Bedienungsanleitung als PDF findet. Das Pontis seinen Sitz in Deutschland hat, könnte sowohl bei Support, wie auch bei der Garantie einen wesentlichen Pluspunkt darstellen.

Der Pontis SP504 sieht aus wie ein schlanker Walkman. Er ist nur unwesentlich größer, als eine Audiokassettenhülle. Nimmt man Ihn in die Hand fällt die rauhe, blauemetallicfarbene Oberfläche und das solide Gehäuse auf. Mit seinen 90 Gramm (exklusive Batterien) gleicht er im Gewicht einer Audiokassette mit Hülle.


FEATURES
Pontis SP504 Speicherkarte Der SP504 kommt mit 32Mb Multimediakarte (MMC), das reicht bei herkömmlicher (128kbps) Kodierungstiefe für runde eine halbe Stunde MP3 Musik. Er hat zwei MMC Slots, so das man nochmal 32Mb oder 64Mb aufrüsten kann. Bei 64Mb MMC Preisen von 350DM (Stand: 15.01.2001) und der Hälfte für die 32Mb Version, verteuert sich der Pontis wesentlich, da er selbst "nur" 350 DM kostet.

Der Pontis spielt die MP3 Dateien der Kodierungstiefen von 32kbps bis 256kpbs anstandslos ab. Auch verschiedene Encoder sind kein Problem.

Der SP504 verfügt über einen USB Anschluß, über eine beiligende Software wird die MMC beladen.


HANDHABUNG
Der Pontis SP504 macht vom Gewicht und Stabilität her einen sehr soliden Eindruck.
Pontis SP504 Bedienelemente Er hat genau fünf Knöpfe auf der Vorderseite, unter dem Display. Rechts außen sitzt der farblich abgesetze On/Mode Knopf. Ist der Player im Grundzustand sind den Knöpfen die normalen Funktionen Play/Pause, Vor- und Rückwärtsspulen und Stop/Off zugeordnet. Drückt man den silbernen Mode Knopf, verändern die anderen Knöpfe ihre Funktionalität - man kann sich die Kodierungstiefe des gerade gespielten Titels ansehen und Shuffel, Program, Repeat one/all oder die Tastensperre aktivieren. Außerdem hat der Pontis einen MiniEqualizer in dem man Höhen und Tiefen auf einer Skala von -9 bis +9 nachregeln kann. Dies sind alle Sonderfunktionen, die der Pontis bietet - nicht viele - das ist aber auch wieder gut so, denn alle Modemenupunkte erscheinen (mit zwei Buchstaben) abgekürzt. Dies erschwert die intuitive Nutzung am Anfang sehr, und man muß unweigerlich in die Anleitung gucken. Dank der begrenzten Anzahl der Funktionen, nutzt man sie schon nach einer Weile, ohne die Anleitung zu konsultieren.

Sehr gefällt mir die Lösung eines Drehrades für die Lautstärke des Players. Wer schon einmal Lautstärken per Knopfdruck geregelt hat, weißt die stufenlose und schnelle Lautstärkenregelung über ein Drehrad zu schätzen. Das Rad befindet sich an der schmalen Vorderseite des Players und ist sehr gut auch einhändig (Fahrrad etc.) zu bedienen.


BESUCHERKOMMENTARE
Noch kein Kommentar vorhanden
» Kommentar zu "Pontis SP504" hinterlassen


Weiter zu Display / Soundqualität (Seite 2) »



« Zurück zur Testbericht-Übersicht




Weitere Hardware
Sansa Shaker
IAUDIO 6
iAudio X5
T20 FM
iPod nano
Gmini XS202
G-Flash
Zen Touch
Forge 512
Si-300
Mediagate
MuVo² 4 GB
DMP 100
MP3 Star 5-IR
MuVo Sport C100
SP 570
iPod mini
Gimini XS200
PMP-120/PMP-140
Monolith MX-7010
PMP-100
PMC-100
iGP-100
Bantam 350
Jukebox Zen
Jukebox 3
Sony MZ-N1
RioRiot
iPod
MPaxx 200/300
PDP 2800
Jukebox 6000
HipZip
D.A.P.
Pontis SP600
Pontis SP504
Rio 600
Personal JukeBox
MPgenie
Lyra
MPMan F20
Rush
Beat-Hoven
MP3 Pocket
Vaio MP-P10
M-Master
jazPiper 64
Nomad II
itune
Artvoice
I-Jam
Rio 500
D'music
Yepp E-32
DAP
Varoman
jazPiper
Nomad
Rio PMP300
MPlayer3

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex