Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Hardware : Testberichte : Zen Touch

Creative Zen Touch

Testbericht
 
Wertung
 Gesamtwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumln
 Leserwertung RotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumln
 Besucherkommentare 3 vorhanden »
 Kommentar verfassen hier klicken
Spezifikationen
 Gehäuse Metall
 Gewicht inkl. Bat. 203 g
 Maße (H x B x T) 10,5 x 6,8 x 2,2 cm
 Int. Speicher 20 GB
 Anschlüsse USB 2.0
Kopfhöhrer Klinke 3,5mm
Stromanschluß



 
  TESTBERICHT INHALT
  » Allgemein
» Features
» Handhabung
» Display
» Soundqualität
» Software
» Lieferumfang
» Probleme
» Fazit
» Wertung
» Bezugsquellen
» Links
 


Seite    1  |  2  |  3  |  4  |  5  | Nächste Seite »

Zen Touch Box Harddisk MP3-Player gibt es seit mehr als 4 Jahren. Erst mit dem immensen Verkaufserfolg von Apples iPod feiert diese Playerklasse ihren Durchbruch in den Mainstream. Plötzlich ist das Thema in aller Munde. Alle wollen einen Harddisk-Player.

Creative bringt mit der Player-Reihe Zen die direkte Konkurrenz zum iPod in Stellung - und das zu einem günstigeren Preis. Der Name scheint Programm. Geht es im Zen doch um Kontemplation und Intuition. Außerdem assoziiert man unwillkürlich die Klarheit und Schönheit japanischer Ästhetik. Kann Creative dem selbstgestecken, hohen Anspruch gerecht werden?
Wir haben den Creative Zen Touch getestet.

Anders als die bunte Zen Micro Reihe kommt der Touch ausschließlich in der oben gezeigten metallic-weißen Farbgebung. Der Zen Touch ist in den Größen 20 GB und 40 GB verfügbar. Das sind viele tausend Musiktitel oder hunderte Hörbücher - da ist natürlich interessant wie man solche Datenmengen nun navigiert und durchsucht. Wir haben uns die Daumen wundgescrollt und die USB-Leitung glühen lassen und und haben detailliert Stärken und Schwächen des Players zusammengetragen.



FEATURES - 8.5/10 Punkte


Das Abspielen der vom Hersteller angeführten Audioformate MP3, WMA und WAV funktioniert wirklich. Allerdings mit Einschränkungen: Während WMA8 von 32 - 192 kbps keine Probleme bereitet, spielt der Zen Touch WMA9 nur im Bereich 32 - 64 kbps ab. Im Test spielte der Zen Touch MP3-Musikdateien mit 32 bis 320 kbps ohne Probleme ab, auch mit variablen Bitraten (VBR). Die getesteten mp3PRO-Dateien mit 32 bis 96 kbps liefen ebenfalls, aber natürlich nur im Rahmen der Abwärtskompatibilität, d.h. ohne den Klangvorteil.Auch auf WMA-Dateien mit digitalem Rechtemanagement (DRM), wie es einige kommerzielle Downloadportale verwenden, versteht sich der Player. Als Testballon wurde ein Titel von Medionmusic verwendet. Im Test wollte das Vorspulen innerhalb eines sehr langen Titels über 2:24h hinaus nicht gelingen. Außerdem spielt der Player Titel, die mit nur 11 kHz (z.B. 24kbps MP3) kodiert wurden, nur mit halber Geschwindigkeit ab. Diese beiden Fehler verleiden Freunden von Hörbüchern oder langen Radiomitschnitten die Freude am Gerät - wie in vielen einschlägigen Foren zu lesen ist.

Titel findet man entweder über mit der Software erstellte Playlisten oder den im ID-3-tag eingetragenen Interpreten, das Genre oder das Album. Verzeichnisnamen werden nicht als Albennamen übernommen. Auch die Verzeichnisstruktur geht verloren. Schade - auf den vom Computer gewohnten Pfaden zu navigieren ist nicht möglich.

Der Play Mode umfasst die Funktionen Wiederholen (aktuellen oder alle Titel) und zufälliges Abspielen (Random einmal und endlos). Wird der Player während des Abspielens ausgeschaltet steigt er sekundengenau wieder ein und spielt weiter (sekundengenaues Resuming) - besonders interessant für Hörbücher oder Livemitschnitte.

Der Zen Touch läßt die Änderung des Nachleuchtens der Hintergrundbeleuchtung von 5 - 30 sek, Power Safe Mode von 5 - 30 min und Equalizer in 8 Voreinstellungen zu.

Die Aufladung des Lithium-Ionen-Akkus erfolgt per mitgeliefertem Netzteil. Nach drei Stunden ist der Ladevorgang abgeschlossen. Der Akku hielt im Test hervorragende 22h ! Die Ratschläge zur Akkupflege von Creative sollte man beherzigen, denn der Akku kann nicht durch den Nutzer ausgetauscht werden. Es sind zwar Schrauben am Gerät um den Player zu öffnen - dann erlischt aber die Garantie. Laut Pressestelle von Creative "...muss dass Gerät nach Anforderung einer RMA-Nummer (telefonisch über die Hotline oder über unsere Web-Site) an Creative geschickt werden (in der Regel an eine Depot-Adresse in Deutschland, von dort aus wird das Produkt nach Irland gesendet). Innerhalb der Garantiezeit fallen außer für den Versand innerhalb Deutschland keine weiteren Kosten an. Sollte die Garantiezeit weniger als 90 Tage betragen, gibt es auf den Akku eine volle 90-Tage-Garantie. Außerhalb der Garantiezeit betragen die Kosten für den Austausch ca. 90 €..."


BESUCHERKOMMENTARE
  • 03.05.2006 - 07:46
    Super klang - echt HiFi-Anlagentauglich, aber die leider (immer noch) nicht mögliche Nutzung als Externe-Standard-Festplatte verkompliziert den umgang unnötig und - so denn mal irgendwann voll - 20 Gig MP3s (sollte ja für rund 6-7000 Stücke reichen) ohne Verzeichnisstruktur sind einfach eine Zumutung...
  • 06.03.2006 - 19:14
    Habe mir vor ein paar Wochen diesen Player für gerade mal 150€ zugelegt (20GB HDD). Bin bisher super zufrieden! Der Klang ist super (wenn man nicht die mitgelieferten Ohrstöpsel benutzt) und der Akku hält satte 24 Stunden. Mit dem eingebauten Equalizer kann man das Ding zur richtigen Dampframme verwandeln. Der Player ist relativ schwer, allerdings dürfte das nicht stören, da Creative eine Ledertasche mit Gürtelclip mitliefert. Allen, den Apples Konkurrenz zu teuer ist: Greift zu!!!
  • 28.10.2005 - 21:07
    Etwas umständlich ist das Ding schon. Gibt immer wieder ein bisschen Frust - aber allgemein sehr robust und alltagstauglich. Ich hoffe ja bis heute noch, dass die Firmware mal verbessert wird. Und die Software auch gleich noch.
Kommentar schreiben | Weitere Kommentare zeigen

Weiter zu Handhabung / Display / Soundqualität (Seite 2) »



« Zurück zur Testbericht-Übersicht




Weitere Hardware
Sansa Shaker
IAUDIO 6
iAudio X5
T20 FM
iPod nano
Gmini XS202
G-Flash
Zen Touch
Forge 512
Si-300
Mediagate
MuVo² 4 GB
DMP 100
MP3 Star 5-IR
MuVo Sport C100
SP 570
iPod mini
Gimini XS200
PMP-120/PMP-140
Monolith MX-7010
PMP-100
PMC-100
iGP-100
Bantam 350
Jukebox Zen
Jukebox 3
Sony MZ-N1
RioRiot
iPod
MPaxx 200/300
PDP 2800
Jukebox 6000
HipZip
D.A.P.
Pontis SP600
Pontis SP504
Rio 600
Personal JukeBox
MPgenie
Lyra
MPMan F20
Rush
Beat-Hoven
MP3 Pocket
Vaio MP-P10
M-Master
jazPiper 64
Nomad II
itune
Artvoice
I-Jam
Rio 500
D'music
Yepp E-32
DAP
Varoman
jazPiper
Nomad
Rio PMP300
MPlayer3

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex