Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Infocenter : MP3 Dateien ein- und ausblenden mit mp3DirectCut (Seite 1 von 4)

MP3 Dateien ein- und ausblenden mit mp3DirectCut

Blättern: 1 | 2 | 3 | 4 >
Von MPeX.net/DB | Seite 1 von 4


Eigene Musikmixe für das Autoradio oder den portablen MP3-Player haben schnell einen Schönheitsfehler: Sobald auch Einzeltitel einer Live-CD enthalten sind, stören die Titelwechsel, da sie meist mitten im Applaus einsetzen und enden. Doch auch für MP3-Mitschnitte vom Radio oder MP3-kodierte Aufnahmen portabler Player bietet sich ein Feinschliff der Trackgrenzen an.
Das Zauberwort heisst "Fading", also sanftes Ein- und Ausblenden der Titel. Mit einem Wave Editor ist das kein Problem. Doch erfordert diese Lösung das Dekodieren und erneute Kodieren der MP3 Dateien, was Qualitätsverluste nach sich zieht. Zum Glück bietet das MP3 Format einige Möglichkeiten, Dateien auch ohne den Umweg über das Wave Format zu bearbeiten.

Ein praktisches Tool ist MP3Trim, das in der Freewareversion jedoch eine Längenbeschränkung hat. Daher greifen wir zum Schweizer Messer für direkte MP3-Bearbeitung und zeigen euch in dieser Kurzanleitung, wie Titel oder Aufnahmen mit mp3DirectCut ein- und ausgeblendet werden.
Das kostenlose Programm findet ihr in unserem Softwarebereich zum Herunterladen.

Auch die Gesamtlautstärke eines Titels oder einer Aufnahme ist einen Blick wert. Für Musik empfiehlt sich MP3Gain (siehe Anleitung). Doch für einen zu leise mitgeschnittenen Vortrag bietet sich auch die automatische Lautstärkenormalisierung in mp3DirectCut an.

Tipp: Eine Anleitung "MP3 Dateien schneiden mit mp3DirectCut" hält unser Infocenter ebenfalls parat!

Nach der Installation von mp3DirectCut wird zunächst die deutsche Sprache eingestellt, anschließend startet das Programm neu:




Nun aber zum "Faden". Folgende Schritte sind nachfolgend beschrieben:

1. Datei laden und Benutzeroberfläche
2. Bereiche für Blenden markieren und vorhören
3. Einfach praktisch: die einfache Blende
4. Alternative: die Pegelanpassung
5. Datei Speichern
6. Bei Bedarf: Gesamtlautstärke anpassen


» zur nächsten Seite



1 | 2 | 3 | 4 >
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
  • 21.04.2015 - 18:10
    Also bei mir funktioniert das mit dem Ausblenden leider gar nicht!!! Ich will den Schluss ausblenden, markiere den Bereich, drücke auf einfache Blende und das doofe Programm blendet alles VOR meiner Markierung langsam ein anstatt das Ende aus.
  • 12.04.2015 - 20:41
    Das Programm gefällt mir echt gut. Auch mit dem Ein.- und Ausblenden hat bei mir auf Anhieb geklappt. Ich habe erst den Anfangsbereich markiert, bin auf "Bearbeiten" und auf "einfache Blende" gegangen und habe das am Titelende wiederholt. Dann "Audio komplett speichern", Dateiname eingeben - fertig. Mal sehen, was das Programm noch so kann.
  • 11.05.2012 - 21:02
    Einfach nur genial, verzichte auch unter Linux nicht darauf!


[ Kommentar schreiben ]

Lesezeichen setzen: Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg



« Zur Gesamtübersicht


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex