Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Infocenter : MP3 Dateien ein- und ausblenden mit mp3DirectCut (Seite 4 von 4)

MP3 Dateien ein- und ausblenden mit mp3DirectCut

Blättern: < 1 | 2 | 3 | 4
Von MPeX.net/DB | Seite 4 von 4


5. DATEI SPEICHERN

Mp3DirectCut nimmt die Änderungen nicht sofort vor, sondern speichert sie zunächst in einer Art Logbuch. Erst beim Abspeichern wird die MP3-Datei verändert. Mit " Alles speichern..." oder " STRG-W" speichert mp3DirectCut die Änderungen fest ab. Die Originaldatei sollte man sicherheitshalber nicht überschreiben.





6. BEI BEDARF: GESAMTLAUTSTÄRKE ANPASSEN

Angenommen, die Rede des Karnevalspräsidenten wurde mit dem tragbaren MP3-Player aufgenommen. Sie ist ein wenig leise geraten, also soll die Gesamtlautstärke angehoben werden. Völlig untersteuerte Aufnahmen lassen auf diese Weise aber nicht retten, da auch die Nebengeräusche mit angehoben werden.

Mit STRG+M oder " Pegel normalisieren" im Menü "Bearbeiten" bringt mp3DirectCut die Lautstärke automatisch auf den höchsten Wert, der ohne Übersteuerungen möglich ist:





In diesem Beispiel wurde ein Wert von +9 dB ermittelt. Mit OK wird die Anpassung übernommen. Beim Abspeichern wird die MP3-Datei verändert.

Der geänderte Bereich, also in diesem Fall die gesamte Rede, wird nun braun statt blau dargestellt. Außerdem zeigt ein kleines Fähnchen die vorgemerkte Änderung an.

Tipp: Durch direktes Hoch- oder Herunterziehen mit der Maus, kann die Lautstärke direkt am Fähnchen korrigiert werden. Erfahrene mp3DirectCut-Benutzer ändern so gezielt einzelne Abschnitte oder führen nicht lineare Blenden durch.



Viel Erfolg beim Faden und mit mp3DirectCut !
Für Fragen und Anregungen schaut in das MPeX.net Forum.


< 1 | 2 | 3 | 4
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
  • 21.04.2015 - 18:10
    Also bei mir funktioniert das mit dem Ausblenden leider gar nicht!!! Ich will den Schluss ausblenden, markiere den Bereich, drücke auf einfache Blende und das doofe Programm blendet alles VOR meiner Markierung langsam ein anstatt das Ende aus.
  • 12.04.2015 - 20:41
    Das Programm gefällt mir echt gut. Auch mit dem Ein.- und Ausblenden hat bei mir auf Anhieb geklappt. Ich habe erst den Anfangsbereich markiert, bin auf "Bearbeiten" und auf "einfache Blende" gegangen und habe das am Titelende wiederholt. Dann "Audio komplett speichern", Dateiname eingeben - fertig. Mal sehen, was das Programm noch so kann.
  • 11.05.2012 - 21:02
    Einfach nur genial, verzichte auch unter Linux nicht darauf!


[ Kommentar schreiben ]

Lesezeichen setzen: Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg



« Zur Gesamtübersicht


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex