Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Infocenter : EAC: Audio-CDs auslesen und umwandeln (Seite 1 von 5)

EAC: Audio-CDs auslesen und umwandeln

Blättern: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 >
Von MPeX.net/Emcee,DB | Seite 1 von 5


Mit dem CD-Ripper Exact Audio Copy (EAC) können Audio-CDs besonders sicher und fehlerfrei ausgelesen und in verschiedene Musikformate konvertiert werden. Unsere ausführliche Anleitung zeigt, wie es geht.

1. Einführung
2. Download und Installation
3. Konfiguration
3.1 EAC Einstellungen
3.1.1 Registerkarte Dateinamen
3.1.2 Registerkarte Ordner
3.1.3 Registerkarte Schnittstellen
3.2 Laufwerkseinstellungen
3.2.1 Registerkarte Auslesemethode
3.2.2 Registerkarte Laufwerk
3.3 Kompressionseinstellungen
3.3.1 LAME (MP3)
3.3.2 Nero Digital MPEG-4 & 3GPP (AAC)
3.3.3 Musepack
3.3.4 Ogg Vorbis
3.3.5 FLAC
3.4 Konfiguration sichern
4. Audio-CD auslesen und umwandeln
4.1 CD-Informationen abrufen/eingeben
4.2 CUE-Sheet erstellen (optional)
4.3 Auslesevorgang starten
4.4 Status und Fehlermeldungen
5. Hilfe und Links



Wichtig: Die Anleitung gilt für die EAC Version 0.95 beta 4. Die hier verwendete Profildatei funktioniert nicht mit EAC Version 1.0 beta. Anwendern der Version 1.0 beta liefert die Anleitung aber immer noch einen guten Einstieg in die Funktionen des Programms.

EAC 0.95 beta 4 kann auf der EAC-Homepage noch herunter geladen werden [zum Download]


1. Einführung

Im Gegensatz zu Daten-CDs besitzen Audio-CDs keine zuverlässige Fehlerkorrektur, der Anteil an Fehlerkorrekturdaten ist sehr gering. In Abhängigkeit von den Leseeigenschaften des CD-Laufwerkes und dem Beschädigungsgrad der CD können Lesefehler nicht immer korrigiert werden. Damit fehlerhaft ausgelesene Audiodaten später nicht den Hörgenuss trüben, muss die Fehlerkorrektur von einer Software wie EAC durchgeführt werden. Der kostenlose Ripper von Andre Wiethoff verfügt über einen besonderen Lesemodus, Secure Mode genannt. In diesem Modus wird jeder Sektor mindestens 2-mal gelesen. Nicht identische Sektoren werden so oft neu gelesen, bis 8 von 16 Ergebnissen identisch sind (bei maximal 5 Durchgängen). EAC dokumentiert jeden Lesefehler genau, so dass die Audiodateien ohne großen Zeitaufwand auf Störgeräusche überprüft werden können. Darüber hinaus bietet der Ripper eine Funktion namens Test & Copy. Dabei wird jeder Audiotrack 2-mal extrahiert und für beide Kopien eine Prüfsumme (CRC) erstellt. Stimmen beide Prüfsummen überein, ist in einem hohen Maße sichergestellt, dass die Daten fehlerfrei ausgelesen wurden. Des Weiteren ermöglicht EAC die Einbindung externer Encoder zum Umwandeln der Musik oder Hörspiele in ein Platz sparendes Format wie MP3. Unsere Anleitung beschreibt die Einbindung der externen Encoder von LAME (MP3), Nero Digital MPEG-4 & 3GPP (AAC), Ogg Vorbis, Musepack und FLAC. Wenn Sie noch nicht wissen, in welches Format sie umwandeln wollen, dann informieren Sie sich hier.

Wichtig: Einige auf dem Markt befindliche CDs sind mit einem Kopierschutz versehen, in der Regel befindet sich ein entsprechender Hinweis auf dem Cover. Diese Un-CDs können bzw. dürfen nicht mit EAC oder anderen Rippern digital kopiert werden!


1 | 2 | 3 | 4 | 5 >
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
  • 23.01.2014 - 18:30
    Nero AAC Encoder Also ich hatte heute so meine Probleme den Nero AAC Encoder 1.5.4.0 mit EAC 1.0 beta 3 zu benutzen. Ich bekam ständig Fehlermeldungen, dass "Ersetzungsmarkierungen" falsch seien. Ich habe dann durch das EAC Popup-Fenster gesehen, dass die Variablen-Namen (Ersetzungsmarkierungen) in dieser Anleitung (Stand heute) flasch sind. Bei mir funktionierte schlussendlich dieser string: /c PFADneroaacenc.exe -q 0.5 -if "%source%" -of "%dest%" && PFADneroaactag.exe "%dest%" -meta:artist="%artist%" -meta:album="%albumtitle%" -meta:track="%tracknr%" -meta:title="%title%" -meta:genre="%genre%" -meta:year="%year%" PFAD: jeweils auf Eurer System anpassen! Also anstelle von %s muss man %source% verwenden, anstelle von %d muss man %dest% verwenden, und so weiter. Ich hoffe ich habe einigen geholfen, die das selbe Problem hatten.
  • 17.05.2013 - 00:23
    ...Wie ich es liebe wenn Leute für sich eine Lösung finden, diese aber dann nicht mit Anderen teilen, sondern nur herausposaunen dass SIE eine gefunden haben!!! *Ironie wieder aus* ich habe die zusätzliche Kommandozeilenoption mal für LAME angepasst (bzw. ich habe es versucht, bin Anfängerin ;-) ) meine Lösung: -V 2 --vbr-new --add-id3v2 --pad-id3v2 --tt "%title%" --ta "%artist%" --tl "%albumtitle%" --ty "%year%" --tn "%tracknr%" --tg "%genre%" %source% %dest% nach dem ersten Test mit dieser Kommandozeile: FUNKTIONIERT ;-) *soweit ich das beurteilen kann!
  • 04.09.2012 - 21:46
    für EAC 1.0 Beta 3 + Nero AAC gibts im Forum eine Ergänzung


[ Kommentar schreiben ]

Lesezeichen setzen: Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg



« Zur Gesamtübersicht


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex