Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Infocenter : MP3s erstellen mit LAME

MP3s erstellen mit LAME

Von MPeX.net/DB


MP3 gehört zu den populärsten Kompressionsformaten für Audiodateien. Aufgrund der breiten Unterstützung durch portable Player kommt es bei MP3-Dateien oft auf ein gutes Qualitäts/Größen-Verhältnis an, um unterwegs möglichst viel Musik parat haben.

Wenn es um hochwertige MP3-Kodierung geht, ist der LAME MP3 Encoder die erste Wahl. Hier wird der LAME MP3-Encoder kurz erklärt und seine Einbindung als Kommandozeilen-Version in den CD-Ripper CDeX gezeigt.

Ein in unzähligen Hörtests ausgeklügeltes psychoakustisches Modell ist dafür verantwortlich, dem Gehör nicht wahrnehmbare Frequenzen und Überlagerungen vorzuenthalten. Zuverlässiges Joint-Stereo und die intelligenten VBR- und ABR-Modi (variable/durschnittliche Bitrate) sorgen zudem für die besten Kompromisse zwischen Dateigröße und Qualität.

Wer die LAME-Dokumentation studiert, findet zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die weit über die Auswahl der Bitrate hinausgehen:

Sie sehen z.B. so aus:

--abr 134 -h --nspsytune --athtype 2 --ns-bass -8 --scale 0.93

Mit LAME 3.90 wurde ein System von Qualitätsstufen eingeführt, dem solche "Experteneinstellungen" zugrunde lagen. Damit konnten auch Einsteiger problemlos in den Genuss optimierter Kodier-Einstellungen kommen. Das waren die so genannten "Presets: Standard, Extreme und Insane".

Die "Presets" wurden später durch die Qualitätsstufen 0-9 ersetzt. Sie decken das Spektrum für den täglichen Einsatz sehr gut ab. Ob es darum geht hochwertige MP3s von Audio-CDs zu erstellen oder die richtige Einstellung für den portablen Player mit 256 MB, 1 GB oder 20 GB zu finden - alles ist damit möglich.

Um den besten Kompromiss aus Qualität und Dateigröße zu erzielen werden sogenannte variable Bitraten (VBR) verwendet. Ist ein Titel sehr komplex zu kodieren, genehmigt sich Encoder auch schon mal verstärkt hohe Bitraten. Das steigert je nach Ausgangsmaterial zwar gelegentlich die Dateigröße, sichert aber das Qualitätsniveau. Dieses intelligente Verfahren ist inzwischen sehr ausgereift und wird grundsätzlich empfohlen.

Hinzu kommen Einstellungen für durchschnittliche Bitraten (ABR) und konstante Bitraten (CBR), falls eine stärkere Kontrolle der Dateigröße oder inkompatible Hardware es unbedingt erfordern.

Wichtig: Für optimale Qualität und Kompatibilität in Verbindung mit den Einstellungen sollten die LAME Versionen 3.96.1 und höher verwendet werden.


LAME VBR (variable Bitraten)

Die Qualitätsstufe -V 2 bietet sehr hohe Qualität. Der Normalhörer wird praktisch keinen Unterschied zum Original hören. Trotzdem wurde in dieser Einstellung noch ein Augenmerk auf die Dateigröße gelegt. Die durchschnittliche Bitrate bewegt sich meist um 190 kbps, kann je nach Musikquelle aber auch deutlich darüber und darunter liegen.

Verlangen der portable Player oder die Festplattenreserven nach weniger Speicherverbrauch, ist -V 4 genau richtig. Mit Bitraten im Bereich um 165 kbps spielt diese Einstellung qualitativ immer noch in der ersten Liga, zu Archivzwecken sollte man aber sicherheitshalber auf -V 2 oder -V 0 wechseln. -V 0 macht etwas weniger Kompromisse in Sachen Dateigröße. Personen mit geschultem Gehör und hochwertigem HiFi-Equipment könnten hiervon profitieren.

PS: Die "Presets" funktionieren immer noch (z.B. --alt-preset standard, --preset standard). Sie verbergen sich hinter den entsprechenden Qualitätsstufen, wie die folgende Tabelle zeigt. Die "fast" -Einstellung, welche den Kodiervorgang deutlich beschleunigt, lautet nun --vbr-new, z.B. -V 4 --vbr-new.

Tabelle: LAME Qualitätsstufen




LAME ABR (durchschnittliche Bitrate)

Die beste Qualität bieten die zuvor genannten VBR-Qualitätsstufen. Wer jedoch die Kontrolle über die Dateigröße behalten möchte, kann --abr [Zielbitrate] verwenden. Dazu muss einfach die Zielbitrate angegeben werden. Bitraten von 8 bis 320 kbps sind möglich. Diese sogenannten durchschnittlichen Bitraten (ABR) halten im Gegensatz zu den variablen Bitraten (VBR) die gewünschte maximale Dateigröße garantiert ein, bei sehr schwierig zu kodierenden Passagen aber notfalls auch einmal zu Lasten der Qualität.

Erlaubte Bitraten:
8 16 24 32 40 48 56 64 80 96 112 128 144 160 192 224 256 320
    --abr [bitrate] » durchschnittliche Bitrate
    --abr 96 (z.B. für portable Player mit wenig Speicherplatz)


LAME CBR (konstante Bitrate)

In seltenen Fällen ist es erforderlich, rein konstante Bitraten (CBR) zu verwenden. Insbesondere wenn portable Player oder MP3-fähige DVD-Player entweder keine variablen Bitraten abspielen oder Probleme mit sehr hohen oder niedrigen Bitraten haben. Bei MP3-Dateien mit CBR verwendet der Encoder ohne Rücksicht auf die Komplexität der Tonquelle durchgehend eine feste Bitrate.

Erlaubte Bitraten:
8 16 24 32 40 48 56 64 80 96 112 128 144 160 192 224 256 320
    -b [bitrate] » konstante Bitrate
    -b 128 (konstante Bitrate 128 kbps)



Die Einbindung des Encoders in CDex

Die aktuelle LAME-Version kann mit den gängigen CD-Rippern oder Frontends werden. Wer CDex benutzt, muss z.B. nur die aktuelle lame.exe in das CDex-Verzeichnis kopieren, in den Kodiereinstellungen "External Encoder" wählen und mit "Browse" die Position der lame.exe angeben. Wie in der Abbildung zu sehen, muss hinter das gewünschte LAME-Preset nur noch "%1 %2" als Platzhalter für die späteren Dateinamen geschrieben werden.

CDex Encoder Einstellungen Screenshot


Weitere Anleitungen im Infocenter:

MP3s und Ogg Vorbis erstellen mit CDex
EAC: Audio-CDs auslesen und umwandeln
Audiocodecs und Kompressionseinstellungen


Kommentieren | Verschicken

KOMMENTARE / DISKUSSION
  • 07.02.2015 - 15:55
    ist sehr ausführlich und gut beschrieben ev. wäre noch allgemein eine kurze zusammengestellte Empfehlung für z.B. Mobil Player und DVD/CD Player nicht schlecht, ist aber null Kritik sonder großes Lob für die Erklärung, auch halbwegs für Laien verständlich Gruß K.Keller

[ Kommentar schreiben ]

Lesezeichen setzen: Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg



« Zur Gesamtübersicht


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex