Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Movies : Voll auf die Nüsse

Voll auf die Nüsse

» Links zum Artikel
Original Titel
Dodgeball - A True Underdog Story

Kinostart
30.09.2004

Genre
Komödie

Erscheinungsjahr
2004

Land
USA

Verleih
20th Century FOX

Regie
Rawson Marshall Thurber

Autor
Rawson Marshall Thurber

Laufzeit
92 Minuten

Hauptdarsteller
Ben Stiller
Vince Vaughn
Christine Taylor
Rip Torn




Triff die Weichteile!

INHALT

Peter alias Vince VaughnDer herzensgute Totalversager Peter LaFleur (Vince Vaughn) ist Besitzer eines schäbigen Fitnessstudios namens Average Joe's. Dementsprechend heruntergekommen ist auch dessen Kundschaft, die aus einer Hand voll Losern besteht und schon seit Monaten keinen Mitgliedsbeitrag mehr gezahlt hat. Das ist ein gefundenes Fressen für den selbstverliebten und mit Minderwertigkeitskomplexen geplagten Schleimbeutel White Goodman (Ben Stiller), seines Zeichens ebenfalls Inhaber einer Muckibude, allerdings in Form eines Edelschuppens - dem Globo Gym. Die zweite Hypothek auf das Average Joe's im Wert von 50.000 Dollar hat White bereits gekauft, um es in Besitz zu nehmen. Um die Übernahmeangelegenheiten zu leiten, beauftragt er die hübsche Anwältin Kate Veatch (Christine Taylor), die aber schnell von dem egozentrischen Gehabe ihres Bosses angewidert ist und sich lieber dem Lager von Peter anschließt. Die Frage ist nur, wie man innerhalb kürzester Zeit so viel Geld auftreiben soll, um die Hypothek zu bezahlen und damit das Studio zu retten. Aber wie es der Zufall will, findet im nahegelegenen Las Vegas ein Dodgeball-Turnier statt und der Gewinner erhält 50.000 Dollar! So beschließen die Mitglieder des Möchtegern-Fitnessstudios, mit Peter nach Vegas zu fahren, um dort das Turnier zu gewinnen. White Goodman hat von der Sache aber Wind bekommen und so schickt er sein eigenes Team in die Stadt der Lichter, um dem Average Joe's den Hahn abzudrehen.



KRITIK

White und KateGut gegen Böse, das hat schon immer gut funktioniert. Aber selten wurde es in einer so banalen und einfallslosen Story verpackt. Nicht umsonst wollte niemand das Drehbuch kaufen, bevor es sich letztendlich Ben Stiller mit seiner Firma Red Hour Films sicherte. So ist Stiller nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Produzent von "Voll auf die Nüsse". Doch schon der deutsche Titel des Films gibt das "hohe" Niveau preis, mit dem der Zuschauer konfrontiert wird. Ben Stiller, sein komödiantisches Talent ist unbestritten, muss sich die Frage gefallen lassen, ob Hollywood langsam die guten Ideen ausgehen.

So dreht sich alles im Film um Dodgeball, der amerikanischen und heftigeren Form von dem bei uns bekannten Völkerball. Nach dem Motto "Ausweichen, Ducken, Hechten, Abtauchen" wird versucht, einem der sechs Bälle des Gegners auszuweichen. Mit gezielten Würfen wird also versucht, den Gegner vom Spielfeld zu eliminieren, was des öfteren nicht ohne Blessuren vonstatten geht. Besonders der Film suggeriert, im Widerspruch zum offiziellen Reglement, dass man möglichst oft die Weichteile oder den Kopf des Gegners so hart wie möglich treffen sollte um ihn zu erledigen. So wird es dann unheimlich lustig, wenn der Coach des Average Joe's Teams seinen Schützlingen große Schraubenschlüssel ins Gesicht knallt, ganz nach der Devise: "Wer einem Schraubenschlüssel ausweicht, weicht auch einem Ball aus". Die Tatsache, dass sich Stars wie William Shatner oder David Hasselhoff für kurze Gastrollen zur Verfügung stellten, kann nicht darüber hinweg täuschen, dass sich in diesem Film ein fragwürdiger Humor manifestiert. Einzig die derben Sprüche des Coachs und die hohlen Aussagen von White Goodman können das Publikum wirklich zum Lachen bringen. In Sachen Slapstick wurde in der untersten Schublade gewühlt, es sei denn, man kann beim hundertsten Mal immer noch lachen, wenn jemand den Ball zwischen die Beine bekommen hat.



FAZIT

Hübsche GegnerinWer eine niveauvolle Komödie erwartet, für den gilt: Ich muss draußen bleiben. Dass Stiller und Co. auch etwas anspruchsvoller sein können, haben sie oft genug bewiesen; man denke dabei vor allem an die Schmankerl "Meine Braut, ihr Vater und ich" oder "Verrückt nach Mary". Jetzt bekommen wir eine an den Haaren herbeigezogene Story serviert, die sich um eine fragwürdige Interpretation eines Ballspiels dreht und damit endet, dass das Average Joe's Team gegen das deutsche "Blitzkrieg" Team spielt. Das verlangt eine ganz besondere Art des Humors ab. Glücklicherweise gibt es zur Zeit in der Kinolandschaft eine Menge guter Alternativen, bis man sich tatsächlich dem aktuellen Werk Ben Stillers widmen muss.

Von Lars Lehmann



LINKS
» Filme bei Amazon.de
» Homepage zum Film


« Zurück zur Übersicht

Anzeige
Copyright © 2021 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex