Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Allgemein : HackSDMI Gewinner nominiert

HackSDMI Gewinner nominiert

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
05.12.2000 | Von Robert Lawatscheck

Im Oktober hatte die Secure Digital Music Initiative (SDMI) in Ihrer Ausschreibung HackSDMI demjenigen .000 geboten, der die neuentwickelten Sicherungsverfahren für Musikdateien zerstörungsfrei entfernen werde.

Am ersten Dezember hat die SDMI, einen Monat später als geplant, die zwei offiziellen Gewinner der Aussschreibung bekanntgegeben.

Der Amerikaner Will Palmer,21 , und der Finne Olli Parviainen,25 , erhalten für die Entfernung derselben Sicherung je 00 von der SDMI.

Beide sind an die mit der SDMI vereinbarten Verschiegenheit gebunden, so daß nur sehr wenig über die genutzten Methoden bekannt wurde.

Bemerkenswert ist das beide Gewinner scheinbar sehr wenig Zeit investiert haben und wenigstens der eine überhaupt keine technisch tiefgreifendes Verständnis gebraucht hat - sondern nur sein Musikergehör und eventuell eine Standardsoftware.

Will Palmer ist Musiker und hat nach eigenen Angaben noch nie gehackt.
Er habe sich einfach die Sicherung vorgenommen die am simpelsten aussahen.Diese habe er mit "computerbasierten Werkzeugen" entfernt und es dann mit den anderen Sicherungen auch gar nicht erst versucht.

Auch Olli Parviainen, Informatikstudent in Helsinki, hat nicht besonders viel Zeit in seinen Hack investiert.
Ein paar Stunden seien genug gewesen.

Zu seinem Informatikstudium kommt, daß Parviainen sich schon mit Signalverarbeitung befaßt hat - er ist Autor des Winamp PlugIns Pacemaker mit dem man Winamp-Playlisten pitchen (im Tempo verändern) kann.

Parviainen kritisierte die offizielle Haltung der SDMI nach der nur dieses eine Sicherungsverfahren geknackt worden sei.

Im October hatte der Informatikprofessor Edward Felton von der Princeton Universiät bekanntgegeben, seine Abteilung habe alle vier Sicherungen erfolgreich entfernt.

Laut Feltons Homepage werden die Verfahren in einem Abschlußbericht Anfang Dezember 2000 veröffentlicht.
Der Link zur sehr informativen (englischen) Hompepage ist unter diesem Artikel zu finden.

Im November, ebenfalls nach Einsendeschluß für den HackSDMi Contest, hat auch die Firma Blue Spike den Crack aller vier Wasserzeichensicherungen bekanntgegeben.

Dabei mußte man sich nur bei drei Wasserzeichen enstlich anstrengen - wurde das vierte doch von Blue Spike selbst entwickelt.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  SDMI Homepage
»  Edward Felton Princeton University Homepage
»  Blue Spike Homepage
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  Keine Gewinner bei HackSDMI
»  HackSDMI für .000
»  hackSDMI - alle vier Sicherungen gehackt?
»  Was ist die SDMI ?
»  SDMI special II - Verschlüsselung und Wasserzeichen
»  Wie weit ist es noch zur SDMI Phase II ?
»  Kann SDMI MP3 killen?
»  SDMI Standard: CDs mit Wasserzeichen

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex