Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Software : BPM Studio 4.5 rockt

BPM Studio 4.5 rockt

1 | 2 | 3 | 4 >
15.06.2002 | Von Robert Lawatscheck | Seite 1 von 4

BPM Studio ist eines der ausgereiftesten Programme zum mixen und vinylähnlichen "auflegen" von mp3 Dateien.
Es hat einen eigenen Kernel und ist für die potentiellen Zusammenarbeit mit nicht weniger als fünf Soundkarten gerüstet. BPM kann mit einem Hardwareteil betrieben werden, um das Mixing wirklich haptisch erfahrbar zu machen - ein Hardwareteil wurde hier NICHT mitgetestet.
BPM Studio hat außerdem die Funktionen Ripper, Encoder und Brenner implementiert.

Player
Das Hauptfenster von BPM umfaßt eine Unzahl von Funktionen. Es gibt zwei Player (A und B) die links und rechts oben angeordnet sind. Jeder Player hat, ähnlich herkömlichen CD Playern, Start/Pause-, Track Skip-, und Suche- (innerhalb des Titels) Tasten. Außerdem gibt es je eine Shuffel-, eine Titelrepeat, und eine Zeitanzeigentaste (verbleibende Spielzeit oder verstrichene Spielzeit).
Jeder Player hat darüber hinaus Tasten die nur an ProfiCD Playern zu finden sind: Cue (Sprung an einen vorher markierten Punkt, los auf Play), CUP (Sprung an einen vorher markierten Punkt und direkt lospielen) und Pitchfunktion (+8/-8 oder +16/-16 oder +24/-24 ; umstellbar auch auf reinen Tempowechsel ohne Tonhöhenveränderung). Es können bis zu 6 Cue Punkten pro Titel abgespeichert werden !

Mit der Return Taste blendet man nahtlos zwischen Player A und B hin und her. Der Rechtsklick auf die Play/Pause Taste läßt den Player an- und auslaufen, als hätte man bei aufliegender Nadel den Strom an- oder abgeschaltet. Dieses Feature ist reichlich unnütz, zum Überblenden nicht wirklich geeignet, da es jegliche Dynamik aus dem Set nimmt. Diese Funktion ist schon von Testerkollegen in anderen Publikationen in Vorgängerversionen von BPM Studio bemängelt worden. Leider hat Alcatech die Kritik bisher nicht gewürdigt. Auch ich wünsche mir hier die Umstellung auf einen WheeloutModus. Bei laufendem Player und Rechtsklick auf Play/Pause müßte die Geschwindigkeit des Tracks sich schnell erhöhen und der Song dann stoppen, wie bei einem plötzlichen Andrehen oder Rückdrehen des Plattentellers. Natürlich wäre es schön könnte man die Wheeloutzeit und Erhöhung pro Zeiteinheit modulieren.

Playlisten
Beide Player haben im Anschluß nach unten Playlisten, die separat mit mp3 Titeln bestückt werden können. Dieses Feld kann man umstellen, so daß nur noch eine Playlist angezeigt wird und nun untereinander stehende Titel immer abwechelnd von Player A und B abgespielt werden. Die erste Variante gefällt mir persönlich besser, da sie übersichtlicher ist.
Will man Titel in die Playlist befördern tut man dies indem man ganze Verzeichnisse abhakt oder einzelne Titel anklickt. Ein nützliche Neuerung die ich an dieser Stelle anregen möchte, wäre wenn man Titel eines Ordners in der Playlist durch ihre Farbe erkennen könnte.
Leider kommt es bei direktem Laden von Titeln immer wieder zu Schnitzern beim Abspielen (z.B. weil die Festplatte sich hochfährt etc.), deshalb und um Tracks anders zu sortieren gib es die Archiv Funktion.

1 | 2 | 3 | 4 >
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
RE: BPM Studio 4.5 rockt (, 29.03.06 11:42)

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Mehr zum Thema beim Hersteller Alcatech
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  MPeX.net Software Archiv
»  Mehr DJ Software bei MPeX.net

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex