Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Software : AOL / Nullsoft vergeudet Frankelmotor

AOL / Nullsoft vergeudet Frankelmotor

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
03.06.2003 | Von Gregor Lawatscheck

Der Kreativtrieb des Winamp-Erfinders Justin Frankel ist nicht wirklich aufhaltbar, wie nun nach vier Jahren Zusammenarbeit auch Mutterfirma AOL zu spüren bekommt. Ende Mai erschien auf nullsoft.com kurzfristig ein neues Kommunikationsprogramm zum dezentralen und verschlüsselten Chat- und Datenaustausch namens WASTE. Wie schon bei Gnutella vor drei Jahren dauerte es keine zwei Tage, bis AOL das Projekt als unautorisiert bezeichnete und entfernen lies. Der Windows-Installer sowie komplette Source-Code unter der GPL Open Source Lizenz standen allerdings lange genug zum Download, um nun von einer Masse an Spiegelservern ersetzt zu werden. Nach dem Austausch von kryptographischen Publickeys zwecks Autorisation ermöglicht WASTE privaten Arbeitsgruppen von bis zu 100 Nutzern, Daten und Nachrichten auch um Firewalls herum, im Transfer auf alle Teilnehmer verteilt zu tauschen.

Kontrovers ist nun sowohl, ob AOL das Recht hat, ein bereits unter der GPL veröffentliches Programm plötzlich zurückzuziehen, als auch, inwieweit dies mit dem Arbeitsvertrag von Frankel vereinbar ist. Ferner bleibt unklar, wieso genau WASTE von AOL verhindert werden sollte. Bei anderen Nullsoft-Programmen unter Open Source Lizenz wie dem Installationsprogramm-Generator NSIS, dem verschlüsselten Notepad SafeSex oder dem Netwerktransferprogramm mit Geschwindigkeitsbegrenzung NSCopy hatte AOL jeweils keine Bedenken anzumelden. In gewisser Weise steht WASTE in Konkurrenz zu AOL's Messengerprogrammen AIM und ICQ und ist natürlich auch an Gnutella bzw. dem ehemaligen Buddy-Tauschtool AIMster angelehnt.

Laut Justin Frankel's privater Homepage stellt das Schreiben von Programmen für ihn eine Selbstverwirklichung dar, die er nicht länger durch AOL eingeschränkt sehen will. Er wisse allerdings noch nicht genau, in welcher Form er AOL verlasse. Eventuell könnte eine Lockerung seines Vertrages, welcher wohl eine übliche Wettbewerbsverzichtklausel beinhaltet und jegliches geistiges Eigentum AOL zuspricht, bereits eine Deeskalation des schon länger schwehlenden Konflikts herbeiführen. Im schlimmsten Fall aber verließe Frankel Nullsoft und AOL, um wie er schreibt "Zeit für etwas anderes" zu nutzen.

Falls Frankel Nullsoft wirklich verlasssen sollte, ergeben sich ganz neue Optionen für die Zukunft von Winamp. Winamp 3 könnte wie zuletzt eigentlich in der Form nicht mehr geplant durch Brennan Underwood in als Chefprogrammierer weitergeleitet werden. Andererseits könnte auch K-Jöfol Ex-Programmierer Francis Gastellu die 2.x-Serie weiterführen.

Schon länger war vermutet worden, dass Justin Frankel bei Nullsoft aussteigen möchte. Zuletzt als er sich desillusioniert mit der Entwicklung von Winamp zeigte und sich dann durch Winamp 2.9x doch noch mal für das von ihm gestartete Projekt motivieren konnte. Kurioses am Rande: Winamp 2.92 soll soweit fertiggestellt sein und dürfte samt CD-Ripper-Plugin unabhängig der momentanen Umstände erscheinen.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Re: RE: AOL / Nullsoft vergeudet Frankelmotor (Quastor, 05.08.03 15:14)

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Justin Frankel's Homepage
»  WASTE Mirrorübersicht
»  Quelle: Heise "Nullsoft künftig ohne Winamp-Erfinder Justin Frankel"
»  Slashdot "Nullsoft's Waste: Encrypted, Distributed, Mesh Net"
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  Winamp 2.9 oder Winamp 3.0? Was ist eigentlich los?
»  AOL hat im Fall Gnutella zunächst das Nachsehen
»  Kein Zuckerschlecken für AOL: Nullsoft's Gnutella
»  AOL kauft Nullsoft mit Winamp auf!

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex