Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Hardware : Sony: MiniDisc-Player mit 1 GB Speicher

Sony: MiniDisc-Player mit 1 GB Speicher

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
15.10.2004 | Von Gregor Lawatscheck

Lange gefordert, nutzt Sony nun seine Kompetenzen im Bereich MiniDisc, um handliche magneo-optische Speichermedien mit großem Speichervolumen im digital Audio Bereich einzusetzen und mit direkter Schnittstelle zum PC auszustatten.

Unter dem Namen "Hi-MD Walkman" bringt Sony eine neue Serie tragbarer Abspielgeräte auf den Markt, die die neuen MiniDisc-Speichermedien mit einer Kapazität von 1 GB unterstützen. Der Player kann an den Computer angeschlossen werden, um sowohl Musik zum Abspielen als auch beliebige andere Daten zwecks Datenspeicherung auf die neuen MiniDiscs zu laden. Die wiederbeschreibbaren 1 GB-Medien haben momentan einen Straßenpreis von knapp 6 EUR pro Stück, der bei weiterer Verbreitung sinken dürfte.

Unterstützt werden soll die Wiedergabe von unkomprimierten PCM Rohdaten (gewöhnlich bekannt als WAV) für absolute CD-Qualität sowie die Sony-Formate ATRAC3 und ATRAC3-Plus. Formate wie MP3 und WMA können wie bei anderen Sony-Playern per Software in das ATRAC-Format konvertiert werden, damit sie auf dem Player abgespielt werden können. Sämtliche Produktbeschreibungen von Sony schreiben zwar, dass die Geräte MP3 und WMA unterstützen, darauf dass dies nur über Softwarekonvertierung möglich ist, wird üblicherweise nicht näher eingegangen.

Die herkömmlichen MiniDiscs der ersten Generation fassen circa 100 MB Speicher, wurden aber in den seltensen Fällen zur Datenspeicherung eingesetzt. Zur IFA 1999 präsentierte Sony eine MiniDisc mit circa 600 MB, die aber lediglich in digitalen Videokamers Anwendung und ansonsten keine große Verbreitung fand.

Sony bewirbt mit dem neuen Hi-MD gleichzeitig seine neue Musikplattform CONNECT als Pendant zu Apple's iPod und iTunes Kombination. Das Einsteigermodell MZ-NH600D, im Bild in dunkelblau dargestellt, ist für unter 200 EUR zu haben und bietet neben dem dirkten Anschluß an den PC per USB2 alle üblichen MiniDisc-Features wie analoge/digitale Line-In Aufnahme bei einer Batterielaufzeit von konservativ gerechneten 10 Stunden. Das Top-Modell der Produktlinie MZ-NH1, abgebildet in silber, erweitert bei einem Preis von knapp 350 EUR den Funktionsumfang mit Jog-Dial am Kopfhörer, Line-Out und Mikrofonaufnahme. Wer wie beim Einsteigermodell auf einen separaten Line-Out verzichten kann, aber gerne eine Bedienelement am Kopfhörer bevorzugt, kann einen Blick auf den MZ-NH700 zum Straßenpreis von momentan 225 EUR werfen.

Wer mit dem Kauf eines Sony-Players liebäugelt für den dürfte interessant sein, dass Sony Ende September - zumindest in den USA - eine generelle Planänderung zur nativen Unterstzung des MP3-Formats auf seinen Geräten angekündigt hat. Begonnen werden soll mit der nächsten Generation an tragbaren Flashplayern von Sony sowie der noch in diesem Jahr geplanten Playstation Portable.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Hi-MD bei Sony.de
»  The MiniDisc Community Page
»  CNET "Sony to support MP3"
»  Heise "Sony bestätigt Unterstützung für MP3 auf tragbarer Playstation"

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex