Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Hardware : David und klein Goliath von Pontis

David und klein Goliath von Pontis

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
09.02.2005 | Von Dirk Bösel

Zwei neue Geräte präsentieren die Schwarzenfelder Playerbauer von Pontis für das kommende Frühjahr. Ein Leichtgewicht und einen Multimediaplayer.

Pontis SP 700

Der SP700 ist als echtes Leichtgewicht konzipiert. Der Kopfhörer ist im Umhängeband integriert und der Player kann so bequem um den Hals getragen werden. Ganze 30 Gramm wiegt er und misst 57 x 38 x 11 Millimeter.
Der MP3- und WMA-Spieler steckt in einem silberfarbenen Aluminiumgehäuse und besitzt ein leuchtendes OLED-Display. FM Radio und Musik-/Sprachaufnahme sind ebenfalls integriert.

Pontis hat drei Speichergrößen im Programm: 256 MB, 512 MB oder 1 GB. Eine Akkuladung soll für bis zu zehn Stunden Musikgenuss reichen. Danach kann der integrierte Akku über den USB-Port des Computers oder einen mitgelieferten Netzadapter aufgeladen werden.

Der SP 700 wird vom PC als Wechselspeicher erkannt und die Dateien können per Drag & Drop übertragen werden. Damit dient der SP 700 auch als mobiler Datenspeicher.

Geliefert werden neben dem Player: Kopfhörer, USB Kabel, Netzteil, Umhängeband, Software CD und Bedienungsanleitung.

Der SP 700 soll ab Februar im Fachhandel erhältlich sein. Die 256 MB Variante gibt es für 149,90 EUR und 512 MB ab 179,90 EUR. Der Preis der Gigabyte-Variante ist noch nicht bekannt.

Pontis MX2020

Dem Trend, einen portablen Multimediaplayer für Musik und Filme im Programm zu haben, schließt sich Pontis mit dem MX 2020 an.
Im Innern werkelt eine Festplatte mit 20 GB Speicherplatz und außen prägt das 3,5 Zoll Farb-LCD-Display den ersten Eindruck.

Der mobile Unterhalter unterstützt laut Pontis Musikdateien in den Formaten MP3, WMA (inkl. WMA-DRM) und AAC. Videoseitig werden MPEG-2 und MPEG-4 Formate verarbeitet, z.B. DivX (kein AC3). Einige andere Videoformate können mit der beiliegenden Transcoder Software für den Player lesbar gemacht werden. Der MX 2020 beherrscht zudem die Aufzeichnung von externen Audio- und Videoquellen.

Der Anschluss an den Rechner erfolgt über einen USB 2.0 Port, so dass Daten per Drag & Drop übertragbar sind. Außerdem gibt es einen Einschub für CompactFlash-Karten, um den MX 2020 beispielsweise als mobilen Fotospeicher zu nutzen. JPEG-Bilder zeigt das Display dann auch direkt an. Für Foto- oder Videoabende lässt sich ein Fernseher anschließen.
Die Laufzeit des Li-Ion Akkus wird mit 5,5 Stunden bei Audio und 3,5 Stunden bei Video angegeben.

Die Bedienung erfolgt unter anderen per Touchscreen, also über das Display. Für das Erstellen von Playlisten, Löschen oder Umbenennen von Dateien oder Verzeichnissen ist kein PC notwendig. Auch Textnotizen oder Kalenderfunktionen sind möglich.

Zum Lieferumfang gehören der MX 2020, Kopfhörer, Audio/Video Kabel, Cinch Kabel, USB Kabel, Netzteil, Docking Station, Tasche, Software und die Bedienungsanleitung.

Der MX 2020 soll ab Mitte Februar im Fachhandel für 449,- Euro erhältlich sein.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  PONTIS
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  PONTIS SP570: Multifunktions-Stick mit Klapplautsprechern
»  PONTIS MS300 MediaServer [Update]

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex