Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Hardware : Cowon goes Multimedia

Cowon goes Multimedia

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
10.03.2005 | Von Dirk Bösel

Neues von Cowon: Zur Cebit 2005 präsentieren die Koreaner den iAUDIO X5 und den A2. Der X5 gehört zur Gattung digitaler Audioplayer mit sattem Speicher und Video- bzw. Fotoanzeige. Der A2 ist dagegen ein ausgewachsener Portable Multimedia Player (PMP).

Der iAUDIO X5 kommt ab April 2005 in drei Speichervarianten auf den Markt. Mit 20 GB, 30 GB oder 60 GB Festplattengröße. Zur Freude der Open Source Freunde werden neben MP3, WMA, ASF und WAV auch OGG Vorbis und das verlustfrei komprimierende FLAC unterstützt. Bei Bedarf peppen zahlreiche Klangeffekte den Sound auf (BBE, Mach3Bass, MP Enhance, 5 Band Equalizer, 3D Surround).

Auch die Multimedia-Eigenschaften hören sich vielversprechend an. Auf dem 1,8 Zoll großen TFT LCD Farbdisplay mit 160 x 128 Pixeln zeigt der iAUDIO X5 JPEG-Bilder und MPEG-4 Videos.

Das Gerät misst ca. 100 x 70 x 14 Millimeter und wiegt 148 Gramm inklusive Akku. Die Datenübertragung zum PC oder Mac erfolgt über schnelles USB 2.0.
Für besonders reiselustige Zeitgenossen bietet Cowon die X5L-Varianten (20 GB bzw. 30 GB) des Players an. Sie sind etwa 5 Millimeter "dicker" und bieten einen integrierten Lithium-Polymer-Akku, der bis zu 35 Stunden Spielzeit ermöglichen soll.

Farbdisplay und großer Speicher bieten sich geradezu für den Gebrauch als mobiler Datenspeicher für Fotos an. Die OTG (On-The-Go)-Funktion erlaubt es, Bilder von geeigneten Digitalkameras direkt und ohne Umweg über den PC auf den Player zu übertragen. Dazu sind längst nicht alle Player mit Farbdisplay und Bilderanzeige in der Lage.

In Deutschland und Österreich kommt der Cowon iAUDIO X5 im April 2005 auf den Markt. Der empfohlene Verkaufspreis soll 349 EUR (20 GB), 379 EUR (30 GB) bzw. 499 EUR (60 GB) betragen. Der X5L, mit 20 oder 30 GB Speicher ausgestattet, wird voraussichtlich 389 EUR für die 20 GB-Variante bzw. 419 EUR für die 30 GB-Variante kosten. Der Lieferumfang steht noch nicht fest.

Cowon A2

Noch mehr Multimedia bietet der Cowon A2. Auf der CeBIT 2005 in Hannover stellt das koreanische Unternehmen seinen ersten Portable Multimedia Player (PMP) vor. Der Cowon A2 ist wahlweise mit einer 20 GB oder 30 GB großen Festplatte ausgestattet und misst 78 x 133 x 22 Millimeter.

Zahlreiche Musik- und Filmformate werden unterstützt. Videoseitig versteht sich der A2 auf DivX, DiVX DRM, XviD und WMV sowie Audio in WMA, WMA DRM 9, AC3 5.1, MP3, OGG, G.726, WAV und ASF. Ein Radio ist ebenfalls integriert.
Außerdem zeigt die Neuvorstellung auch auf JPEG, GIF und BMP-Bilder auf dem Display.
Auch der A2 bietet die OTG-Funktion, mit der von entsprechenden Digitalkameras Bilder direkt auf den Player überspielt werden können, ganz ohne PC.

Das Erscheinungsbild des A2 wird durch ein 4 Zoll großes Display im 16:9 Format geprägt. Filme und Bilder lassen sich am Gerät mit einer Auflösung von 480 x 272 Pixel betrachten. Für Filmabende im größeren Kreis bietet sich der Anschluss an den Fernseher an.
Umgekehrt ist es auch möglich, vom TV, DVD-Player oder z.B. dem Videorekorder auf den Player aufzunehmen. Aufnahmeformat ist MPEG-4 mit 720 x 480 Pixel Auflösung und 30 fps.

Der Cowon A2 wird voraussichtlich ab Juni 2005 in Deutschland und Österreich verfügbar sein. Spätestens dann werden auch Preise und Lieferumfang bekannt sein.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Re: Cowon goes Multimedia (dan, 20.03.05 17:29)

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Cowon iAUDIO
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  iAUDIO G3 - vielseitiger MP3-Player und Rekorder

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex