Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Hardware : MAX-MOVIE: Mini-Kino von Maxfield

MAX-MOVIE: Mini-Kino von Maxfield

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
18.05.2005 | Von Dirk Bösel

Musik und Radio lauschen, Aufnehmen, Videos und Bilder auf dem OLED-Farbdisplay betrachten - das ist der neue MAX-MOVIE. Wer gleich an einen Festplattenplayer denkt, liegt daneben. Einen kleinen leichten Player mit 1 Gigabyte schüttelfestem Festspeicher serviert uns Maxfield hier.

Musikseitig spielt der MAX-MOVIE MP3-, WMA- und OGG-Vorbis Audiodateien ab. Das Windows DRM Rechtemanagent vieler Musikdownloadportale ist ebenfalls kein Problem. Den Klang peppen auf Wunsch ein 6-Stufen-Equalizer und SRS-WOW 3D Sound auf.
Auch mit an Bord: Ein FM-Radio.

Sprachaufnahmen über das integrierte Mikrofon, Radiomitschnitte und Line-In Aufnahmen von anderen Audioquellen wie Tapedeck, CD- oder DVD-Player erfolgen im MP3-Format, auf Wunsch sogar zeitgesteuert. Der Speicher reicht beispielsweise für über 60 Stunden Diktat bei 64 Kbps/Stereo, mit geringeren Bitraten entsprechend mehr.

Das 69 x 33 x 16 Millimeter kleine Multitalent wiegt 35 Gramm. Knapp die Hälfte der Frontseite belegt das OLED-Display mit 260.000 Farben. Darauf lassen sich nicht nur Fotos im gängigen JPEG-Format, sondern auch MPEG-4 Videos im "playereigenen MP4-Format" ansehen. Eine Software zum einfachen Aufbereiten von Filmen für den Player gehört zum Lieferumfang. Auch DIVX und AVI werden laut Maxfield unterstützt. Ob nativ oder erst nach der Umwandlung per Software, wird aus der Produktbeschreibung nicht ganz deutlich. Hier purzeln die Begriffe etwas durcheinander.

Die Dateiverwaltung erfolgt anhand von ID3-Tags oder per Verzeichnisnavigation. Die Datenübertragung gelingt unter Win ME/2000/XP und MAC OS 9.2/10.2 ohne zusätzliche Treiber und dank USB 2.0 auch recht flott. Gut befüttert sollen mittels integriertem Lithium-Polymer-Akku dann rund 15 Stunden Betriebsdauer drin sein.

Praktisch: Zeitanzeige, Stoppuhr, Weckfunktion, Aufnahme per Zeitschaltung und Sleep-Funktion.

Der Lieferumfang ist sehr ordentlich. Sport-Tragearmband und Schutztasche sind inklusive. Dazu kommen Stereo-Ohrhörer, USB-Verbindungskabel, Mini-USB-Anschlussadapter, Line-In-Kabel, Trageband, CD-ROM mit Bedienungsanleitung (deutsch + englisch) sowie Software und Treibern, Kurzanleitung (deutsch + englisch) und die Musiksoftware MAGIX mp3 maker.

Der MAX-MOVIE ist ab Anfang Juni für 199 Euro im Fachhandel erhältlich.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Maxfield
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  Maxfield G-Flash Testbericht
»  Maxfield legt einen drauf: G-Flash DE LUXE
»  MAX P-X: Mini HD-Player von Maxfield
»  Preissturz für Maxfield G-Flash
»  Maxfield MAX-DIAMOND

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex