Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Hardware : Musikfunk: NOXON 2 audio

Musikfunk: NOXON 2 audio

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
11.02.2006 | Von Dirk Bösel

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Musik im Haus verfügbar zu machen. Besonders günstig - aber nicht unproblematisch - ist eine entsprechend hohe Lautstärke. Wesentlich praktischer sind Netzwerkempfänger, vor allem wenn sie kabellos funktionieren.

Ein solches Gerät ist der NOXON 2 audio von TerraTec. Soweit das drahtlose Netzwerk reicht, holt sich die kleine Box Musik vom Rechner direkt in Küche, Bad, Wohnzimmer oder auf den Balkon. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist nun auch ein Ethernet-Anschluss vorhanden. Strahlt das WLAN nicht bis in den Hobbykeller, ist also eine Kabelverbindung möglich.

Lautsprecher sind nicht integriert. Es müssen also eine HiFi-Anlage, Kopfhörer oder zum Beispiel Aktivboxen angeschlossen sein.

Folgende Ausgänge stehen zur Verfügung:
  • Line-Ausgang (Cinch)
  • Kopfhörer-Ausgang (3.5mm Klinke)
  • Digital-Ausgang (S/P-DIF, TOS-Link)

Die Bedienung erfolgt mittels IR Fernbedienung oder der Tasten am Gerät. Ein Display dient zur Navigation und Anzeige von Titelinformationen.

Auf dem Computer sorgt eine UPnP-Serversoftware dafür, daß die Musiksammlung vom NOXON 2 aus durchforstet werden kann. Im Lieferumfang befinden sich TwonkyVision (PC) und EyeConnect (Mac).
Vielen Musikfreunden dürften die unterstützten Audioformate MP3 und WMA ausreichen. Wer auf seinem Rechner aber Ogg Vorbis oder AAC bevorzugt, wird hier nicht glücklich. [Update 19.12.06: AAC und Ogg Vorbis nun durch Firmwareupdate möglich]. Immerhin ist die Wiedergabe geschützter Musikinhalte (Microsoft DRM10) aus entsprechenden Download-Shops möglich. Leider muss bei DRM-Titeln der digitale Ausgang (S/P-DIF) stumm bleiben.

Wer einen DSL-Anschluss und einen WLAN-Router sein eigen nennt, kann auch zahlreiche Internet Radiosender empfangen. Die Senderauswahl erfolgt über den Dienst vTuner.com. Der Rechner muss dazu nicht in Betrieb sein. Weniger bequem, weil mit etwas Handarbeit verbunden, lassen sich auch andere MP3-Radios empfangen, zum Beispiel von SHOUTcast. Es muss unter anderem die Adresse des Streams ermittelt werden. Hier hilft das ausführliche deutsche Handbuch. Tipp für Interessierte: Es kann auf der Terratec Homepage vorab herunter geladen werden.

Der Audioplayer ist WLAN-technisch für 54MBit-Netzwerke (IEEE-802.11g) ausgelegt und kann auch in 11MBit-Netzwerken (IEEE-802.11b) betrieben werden. Die Unterstützung von WEP-/WPA-Verschlüsselung sichert den Transport der Daten vom Sender zum Empfänger.

Praktisch: Ein USB 2.0 Host ist ebenfalls mit an Bord. Außer via Netzwerk (Ad-Hoc/Access Point) können Musikdateien auch von USB Festplatten oder USB Sticks abgespielt werden. Der Zugriff auf MP3-Player ist ebenfalls möglich, wenn es sich um USB Massenspeichergeräte handelt, die keine speziellen Treiber benötigen.



Im Lieferumfang befinden sich der NOXON 2 audio, Netzteil, Fernbedienung (mit Batterien), Software-CD und ein gedrucktes Handbuch.
Die Preisempfehlung liegt bei 199.- Euro.

Auf der CeBIT will TerraTec die NOXON Produktpalette durch Lautsprecher im passenden Design erweitern. Außerdem wird es ein Komplettset mit Lautsprechern sowie FM-Radio und Weckradiofunktion geben.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Re: Musikfunk: NOXON 2 audio (höpper, 04.03.06 09:57)

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  TerraTec
»  My-NOXON.de
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  USB-Filmgreifer für Einsteiger: TerraTec Grabster AV 150
»  Noxon Audio 1 im MPeX.net-Test
»  C.A.R. 4000 von Terratec im Handel
»  C.A.R. 4000 im MPeX.net-Test

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex