Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Software : Winamp: erneute Gefahr durch manipulierte Playlisten? [Update]

Winamp: erneute Gefahr durch manipulierte Playlisten? [Update]

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
16.02.2006 | Von Dirk Bösel

Kaum ein Tag ohne Meldungen über Sicherheitslücken. Ist das Betriebssystem selbst nicht betroffen, dann garantiert irgendeine andere populäre Anwendung. Microsoft hat den so genannten "Patchday" sogar zu einer festen Einrichtung erhoben, der inzwischen vor allem Sicherheitsupdates liefert.

Auch Winamp war in der Vergangenheit einige Male von Sicherheitslücken betroffen, zuletzt bei der Verarbeitung von Playlisten. Das Problem sollte mit der rasch erschienenen Version 5.13 eigentlich vom Tisch sein. Aktuellen Meldungen zufolge, ist es aber immer noch möglich, mit in ähnlicher Weise modifizierten Playlisten Winamp abstürzen zu lassen. Links auf entsprechend manipulierte Playlisten mit Winamp 5.13 abzuspielen, reicht dazu unter Umständen schon aus. Bei Lücken dieser Art konnte in der Vergangeheit meist auch fremder Code auf dem Rechner ausgeführt werden.

Bei Nullsoft ist das Problem bereits bekannt. Ein Update oder Patch folgt hoffentlich bald, denn es ist mit Missbrauch zu rechnen.
Heise verweist in einem Artikel auf eine eventuelle Zwischenlösung.

[Update 21.02.06: Die Lücke soll mit Winamp 5.2 geschlossen sein]

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Report auf SecurityTracker.com
»  Winamp Homepage
»  heise: "Winamp noch immer unsicher"

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex