Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Software : Winamp 5.2: viel Neues in der Medienbibliothek

Winamp 5.2: viel Neues in der Medienbibliothek

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
21.02.2006 | Von Dirk Bösel

Voila! Nach einer öffentlichen Betaphase veröffentlicht Nullsoft die Version 5.2 ihres beliebten Multimediaplayers Winamp.

Wichtig: Die aktuelle Version beseitigt auch eine Sicherheitslücke bei der Verarbeitung von Playlist-Dateien (*.m3u, *.pls).

Schon beim Installieren gibt es erste Unterschiede. Dank Mehrbenutzerfähigkeit kann nun jeder Windows-Benutzer seine eigenen Einstellungen, Medienbibliotheken, Playlisten, Bookmarks oder Skins verwenden.

Die Medienbibliothek wurde auch optisch aufgemöbelt. Schicke Symbole sind aber bei weitem nicht die einzige Änderung.
Für Besitzer portabler Player interessant: Die Medienbibliothek ermöglicht nun eine Synchronisation mit digitalen Audioplayern. Ein neuer Eintrag "Portables" in den Einstellungen erlaubt hier eigene Filterregeln, um beispielsweise Videos beim Synchronisieren zu überspringen. Geräte die Microsofts "PlaysForSure"-Logo tragen, iPods und Creative-Player werden laut Changelog ebenfalls unterstützt.

Die Online-Services sind nun stärker strukturiert. Beim Shoutcast Radio und Shoutcast TV wurde die Stichwortsuche durch einen alphabetischen Genre-Index ergänzt. Die alte Listenansicht gibt es nicht mehr, d.h. die Sender lassen sich nicht mehr nach Name, Bitrate oder Hörerzahl sortieren. Ob das die Orientierung erleichtert? [Update 5.3.06: Die Spaltensortierung wurde serverseitig inzwischen wieder eingebaut] Zudem wirkt die neue Oberfläche bei der ersten Begutachtung etwas träge, auch mit Classic-Skin. Das Positive an der Sache ist, dass nun wieder alle zigtausend Streams in der Medienbibliothek verfügbar sind. Vor einiger Zeit wurde die Auswahl zum Verdruss vieler Radiofreunde auf 1.000 reduziert.

Neu und auf Anhieb sehr unterhaltsam: Die "SingingFish"-Suche. Die in der Medienbibliothek integrierte Musik- und Videosuche liefert anhand von Suchbegriffen passende Streams.

Einen erfreulichen Feinschliff erhielt das zur MP3-Wiedergabe verwendete Plugin: Titel, die mit Winamp bzw. neueren Versionen des Lame MP3-Encoders erstellt wurden, sollen nun ohne die störenden Pausen zwischen den Tracks erklingen. Besonders bei Live-Alben oder Mix-CDs war dies immer wieder ein Ärgernis für MP3-Freunde.
Bisher waren dazu ein alternatives MP3-Plugin, der Wechsel zu foobar2000, ein Umstieg auf so genannte "gapless-fähige" Audioformate wie Ogg Vorbis oder die Verwendung von Cue-Sheets nötig.

Unter den vielen Korrekturen und Verbesserungen in Winamp 5.2 findet sich auch die Bereinigung der Input-Plugins von Formatierungsfunktionen. Die Titelformatierung erfolgt nun ausschließlich zentral über das "Advanced Title Formatting".

Changelog: Die komplette Liste der Änderungen findet man im Winamp.com Forum.


Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
RE: Winamp 5.2: viel Neues in der Medienbibliothek (, 27.02.06 21:40)

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  Winamp Homepage
»  Winamp bei MPeX.net
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  Winamp: erneute Gefahr durch manipulierte Playlisten?
»  wichtiges Sicherheitsupdate: Winamp 5.13
»  Betaphase: Winamp 5.2
»  Winamp Autostarter: Time Restore & Autoplay
»  Winamp 5.1 mit aacPlus, Podcasts und Geschmacksautomat

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex