Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : News : Allgemein : BITKOM erwartet Allzeithoch bei Downloads

BITKOM erwartet Allzeithoch bei Downloads

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
06.12.2007 | Von Dirk Bösel

Der Downloadmarkt klettert von einer Höchstmarke zur nächsten. Regelmäßig veröffentlicht der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) Zahlen und Prognosen zum Markgeschehen.

Der legale Download von Musik, Hörbüchern, Spielen oder Software boomt nach wie vor. Für das Jahr 2007 wird ein neuer Umsatzrekord von 168 Millionen Euro erwartet. Das entspräche einem Wachstum um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr, heißt es in einer aktuellen Meldung des Verbandes.

"Zugpferd bei den Downloads bleibt die Musik. Gleichzeitig gewinnen andere Segmente wie Software oder Spiele an Bedeutung", wird BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer zitiert. Von den 168 Millionen Euro Gesamtumsatz in 2007 entfallen etwa 60 Millionen Euro auf Musik.



Nicht nur die Umsätze wachsen, sondern auch die Verkaufszahlen. In den ersten drei Quartalen 2007 wurden laut BITKOM bereits 28,9 Millionen Musikdateien, Hörbücher, Videos, Spiele und Softwareprodukte legal auf PCs in Deutschland herunter geladen. Für das Gesamtjahr werden insgesamt 41 Millionen Downloads prognostiziert.

Den Erhebungen zufolge werden zwei Drittel aller legalen Downloads von Männern getätigt. 45 Prozent der Kunden kommen aus der Gruppe der Unter-30-Jährigen. Ein Viertel aller Käufer ist heute 40 Jahre und älter. Die Gruppe der Über-50-Jährigen konnte in den vergangenen Monaten ihren Anteil an allen Downloads auf 10 Prozent steigern.

Bezahlt werden die Einkäufe im Internet am liebsten per Lastschrift. 38 Prozent der Deutschen haben beim Online-Shopping schon einmal einen Betrag auf diese Weise beglichen. Es folgen Bezahlungen per Rechnung (29 Prozent), Kreditkarte (20 Prozent) und Nachnahme (17 Prozent) sowie spezielle Online-Zahlungssysteme (Paypal, T-Pay, etc.) mit einem Anteil von 11 Prozent.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. vertritt nach eigenen Angaben mehr als 1.000 Unternehmen, davon 850 Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Gerätehersteller, Anbieter von Software, IT-Services, Telekommunikationsdiensten und Content. Der BITKOM setzt sich insbesondere für bessere ordnungsrechtliche Rahmenbedingungen, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik ein.

Artikel: weiterempfehlen | kommentieren
Kommentieren | Verschicken


KOMMENTARE / DISKUSSION
Kein Kommentar vorhanden

[ Kommentar schreiben ]
LESEZEICHEN SETZEN
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg
NEWSLETTER
» Jetzt für kostenlosen Newsletter anmelden
LINKS
»  BITKOM
ÄHNLICHE ARTIKEL
»  BITKOM: Download-Markt in 2006 auf Rekordniveau
»  Aktuelle Studie: Legale Musikdownloads legen zu
»  BITKOM: 2006 wird Rekordjahr für Download-Anbieter
»  BITKOM: Musikdownloads und Onlineradio immer beliebter
»  BITKOM: Der Downloadmarkt legt zu
»  Studie: Digitale Musik ist bei Internet-Nutzern beliebt
»  Aktuelle Studien: MP3-Player und Musikdownloads
»  Studie: Internetnutzer mögen Musikdateien von CD

« Voriger Artikel News Gesamtübersicht Nächster Artikel »

Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex