Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Software : Download : Gnutella Clones

Gnutella Clones

 
 

Downloads insgesamt
9330

Version vom
04.06.2001

Dateigröße
-

Betriebssystem
für Windows 95/98/NT

Lizenz
Freeware

Preis
Kostenlos

Autor
diverse

Kommentare
siehe unten

 


 
 
LeserwertungRotRotRotGelbGelbGelb
» Weiterempfehlen
» Bewerten
» Kommentieren
» Download


Beschreibung
Gnutella ist eine sehr variable Download-Community. Sie ist im Unterschied zu allen anderen Systemen nicht auf einen Hauptserver angewiesen, vielmehr ist die Struktur so angelegt, daß eine fortlaufende Kette aller Benutzer gebildet wird. Jeder Benutzer ist quasi Client und Server zugleich. Was sich unglaublich von der Umsetzung und Stabilität her anhört, ergibt sich in der Praxis als effizient:

Suchanfragen werden schon in der Alpha-Version schneller als bei Napster durchgeführt, auch die Geschwindigkeit beim Download soll gut sein. Durch die Ringstruktur haben auch Netzwerkadmins ein Problem: Bislang konnten Sie sämtliche IP- und Port-Adressen von Napster-Servern einfach sperren - mit Gnutella wird das unmöglich - selbst die Ports können beliebig variiert werden.

Die Oberfläche von Gnutella gibt sich schlicht aber übersichtlich, unter einem Menüpunkt können Suchanfragen eingegeben werden, in einzem zweiten ist per Live-Suche direkt zu sehen, was andere Benutzer in der Zwischenzeit suchen. Ein Großer Vorteil ist, daß jegliche Dateiformate definiert und gesucht werden können - dafür gibt es ein eigenes Konfigurationsmenü. Das Programm ist bereits voll funktional, auch wenn Features wie eine Bitratenanzeige für MP3s noch ausstehen und viele weitere interessante Funktionen eingebaut werden könnten.

Um Gnutella nutzen zu können braucht man zum Einstieg lediglich eine IP-Adresse eines bereits verbundenen Benutzers. Diese Adresse muss bei "gnutellaNet" im ersten Eingabefeld mit Portnummer eingetragen werden und per Klick auf ADD hinzugefügt werden. Falls die Adresse nicht gültig war, verschwindet sie nach kurzer Zeit wieder vom Connection-Bildschirm. Eine Liste mit aktuellen IP-Adressen gibt es hier http://www.idi.ntnu.no/~havardot/betaz/GNUTELLA.net

Der original gnutella client von Nullsoft wird nicht mehr weiterentwickelt - es wird vorgeschlagen einer der vielen Clones zu benutzen: Limewire, Bearshare, Gnucleus oder Gnotella zum Beispiel.


Pluspunkte
   + Alle Dateiformate neben MP3 möglich
   + Unabhängig von Hauptserver
   + Schnelle Suchanfragen
   + Live-Suche Monitor
   + Port änderbar
   + über Firewall einsetzbar
   + Redundante Anbindung zwischen Usern


Minuspunkte
   - Keine Bitraten/ID3 Info über MP3
   -


Links
   Gnutella Clones Home Page
   Viele Gnutella Clones zum Download
   MPeX.net Artikel "AOL hat im Fall Gnutella zunächst das Nachsehen"
   MPeX.net Artikel "Kein Zuckerschlecken für AOL: Nullsoft's Gnutella"
   benötigte aktuelle IP-Adressen Hostliste


Besucherkommentare
  • 11.02.2002 - 20:50 zu Gnutella Clones
    Umständlich und Träge , schlecht in der Bedienung.

Keine Details    Download (-)



Anzeige
Copyright © 2022 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex