Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Software : Player : Mixxx 1.8

Mixxx 1.8

 
 

Downloads diesen Monat
2

Downloads gesamt
1583

Version vom
05.10.2010 (von 1.72)

Dateigröße
14 MB

Betriebssystem
Windows XP, Vista, 7, Linux, Mac OS X

Lizenz
OpenSource

Preis
Kostenlos

Autor
Mixxx Community

Getestet von
MPeX.net/DB

Bei MPeX.net seit
04.11.2008

Download

 


 
MPeX.net WertungRotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumln
8.5 von 10
 
LeserwertungRotRotRotGelbGelbGelb
» Weiterempfehlen
» Bewerten
» Kommentieren
» Download


Beschreibung
Mixxx ist ein kostenloses DJ-Programm für Live-Mixe. Wer vom Heldenstatus im Club träumt, findet hier das richtige Übungsgerät.
Profis bietet die Open Source Software unter anderem Schnittstellen für Midi- und Vinylcontroller. Sie läuft unter Windows (XP, Vista, 7), Linux und Macintosh OS X.

Programoberfläche

Mixxx ist ein Zweikanal Mixer. Die leider nur in englisch verfügbare Programmoberfläche ist schlicht und funktionell, nicht sonderlich schick. Die Fenstergröße wird etwas umständlich über Skins verändert. Seitlich befinden sich die jeweiligen Bereiche zur Steuerung und Anpassung der Tracks. In der Mitte sind die Wellenformanzeigen der Tracks, der Crossfader zur Titelüberblendung sowie die Master-Controls untergebracht. Das sind zum Beispiel der Balanceregler oder die Gesamtlautstärke. Darunter befindet sich die Musikverwaltung.

Die Titelverwaltung ist recht einfach gehalten. Mixxx ist ein DJ-Programm, keine Musikdatenbank. Einen Musikordner festlegen, durch Verzeichnisse navigieren oder Playlisten laden und erstellen ist trotzdem kein Problem.
Der integrierte Player spielt die Musikformate MP3, Ogg Vorbis, FLAC und WAV ab. Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder Herüberziehen mit der Maus (Drag'n Drop) gelangen die Tracks in den jeweilgen Kanal.

Steuerung

Die Wiedergabe und Navigation im Track unterstützen Funktionen zum schnellen Spulen und rückwärts Abspielen. Mittels Cue-Funktion werden Sprungmarken markiert und angesteuert, zum Beispiel der Einstieg in den nachfolgenden Track.
Dank der Wellenformanzeige sind markante Stellen im Track auch optisch gut zu erkennen. Miniaturanzeigen der gesamten Tracks helfen, die Übersicht zu behalten. Praktisch ist die Steuerung durch Mausgesten: Bei gedrückter linker Maustaste und je nach Tempo und Richtung der Mausbewegung wird der Track entsprechend abgespielt.

Beat Matching

Das Tempo wird für jeden Track automatisch ermittelt und sowohl als Zahlenwert in BPM (Beats per Minute) als auch durch vertikale Linien in der Wellenformanzeige (Phase) kenntlich gemacht. Um das Tempo der Tracks anzupassen stehen passende Regler zur Verfügung. Dabei wird die Tonhöhe nicht verändert, das heißt bei höherem Tempo kommt es nicht zu Micky Mouse-Stimmen. Der Tempoabgleich geht auch automatisch (Sync), wenn die BPMs nicht zu stark voneinander abweichen.

Die Herausforderung für den DJ besteht nun darin, mittels Vorhörfunktion Tempo und Zeitpunkt der Überblendung möglichst passend zu treffen. Die Wellenformanzeige und die bereits erwähnten Mausgesten leisten dabei gute Dienste.

Klanganpassung

Für die Klanganpassung sorgen Höhen-, Mitten- und Tiefenregler. Dies ist der richtige Ort, um dem Mix einen fetten dumpfen Bass zu verpassen. Die Frequenzbereiche sind konfigurierbar, die Überblendkurve des Crossfaders übrigens auch. Ein Flanger-Effekt verleiht der Sache bei Bedarf zusätzliche Atmosphäre.

Alle Drehregler lassen sich durch auf- und abwärts bewegen der Maus zielgenau stellen. Ein Klick mit der rechten Maustaste springt auf die Null- oder Mittelstellung zurück, das gilt auch für Schieberegler wie den Crossfader.

Vorhören über Kopfhörer

Mixxx ermöglicht das Vorhören der Tracks per Kopfhörer. An dieser Funktion führt kein Weg vorbei, wenn das Tempo zweier Tracks anzugleichen ist (Beat Matching) oder der richtige Startpunkt für den Folgetrack gesucht wird (Headphone Cueing). Die Lautstärke des Köpfhörers lässt sich separat regeln oder mit dem Master mixen.

Für die Vorhörfunktion wird eine zweite Soundkarte benötigt, eine Multikanal Soundkarte tut es auch. Wir haben Mixxx unter Windows XP und mit einem USB-Soundkartenstick der 10 Euro-Klasse ausprobiert. In den Programmeinstellungen sind lediglich die Ausgänge für "Master" und "Headphone" den Soundkarten zuzuordnen. Eine Angelegenheit von wenigen Sekunden.

Fazit: MmMmm

Mixen mit Mixxx macht munter. Und das soll auch so sein. Die Knöpfe und Regler wollen bedient werden, der DJ muss sein Titelrepertoire kennen. Mixxx ist ein Werkzeug für Live-Performances.
Wer einen Partyplayer mit Musikverwaltung, automatischer Überblendung, Zufallswiedergabe, dynamischen Abspiellisten, Bewertungs- und Statistikfunktionen sucht, hat mit Mixxx wenig Freude.

Einsteiger benötigen nur einen halbwegs flotten Computer, möglichst mit zweiter Soundkarte. Der Profi freut sich über Schnittstellen zu Midi- und Vinylcontrollern, Wiedergabe und Aufnahme mit bis zu 24-bit/96kHz, die Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren sowie geringe Latenzzeiten.

Auf der Programmhomepage gib es eine ausführliche englische Anleitung. Dort sind auch Tastaturbefehle oder eine Liste der unterstützten Hardware mit weiteren Details zu finden.

Versionsänderungen

Mixxx 1.8 enthält neue und erweiterte Funktionen zum Mixen und in der Musikverwaltung. Auch die Optik sowie die Midi-Unterstützung wurden überarbeitet.


Pluspunkte
  • DJ-Programm für Live-Mixe
  • kostenloses Open Source Programm
  • Vorhörfunktion über Kopfhörer
  • Schnittstellen für Midi- und Vinylcontroller
  • Aufnahmefunktion für eigene Mixe
  • gute (englische) Dokumentation


Minuspunkte
  • nur in englischer Sprache
  • Einarbeitung erforderlich
  • nichts für Faulenzer am Mischpult


Links
   Mixxx 1.8 Home Page
   


Lesezeichen setzen
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg

Besucherkommentare
Noch kein Kommentar vorhanden
» Kommentar zu "Mixxx 1.8" hinterlassen



Keine Details



Anzeige
Copyright © 2018 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex